Center for Business Innovation

Unsere Kernkompetenz am Center for Business Innovation richtet sich auf die Schnittstellen zwischen Business, Systeme und Daten. Hierzu bieten wir einen Bachelor-Studiengang in Wirtschaftsinformatik und insgesamt sieben Master of Advanced Studies (MAS) Studiengänge an. Alle Master-Studiengänge bauen auf unterschiedlichen Certificate of Advanced Studies (CAS) auf.

 

Schmuckbild Innovation

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Die HWZ bietet ein 8-semestriges Studium «Bachelor Wirtschaftsinformatik» an, das die genannten Prinzipien theoretisch und praktisch fundiert den Studierenden nahe bringt. Das dreisemestrige Grundstudium ist zu 70% identisch mit jenem der Betriebsökonomen. Das dreisemestrige Grundstudium bringt alle Studierende (ob mit betriebswirtschaftlichem oder mit technischem Hintergrund) auf ein gemeinsames Niveau.

Ab dem vierten Semester werden die vier Kernkompetenzen der Business Intelligence vertieft:

  • Customer Relationship Management (Database Marketing, DWH, B2C)
  • Supply Chain Management (B2B, Simulation, Logistik)
  • Management von Informationssystemen (Wissensmanagement, Informationssystem-Planung)
  • Führungssysteme (Controlling und Finanzen)

Einen besonderen Mehrwert stellt die berufsbegleitende Form der Ausbildung dar. Studierende wie Dozierende sind bis zu 80% in der Praxis tätig, was eine hohe Aktualität der Ausbildung gewährleistet.

Der Wissenstransfer wird im achtsemestrigen Studium durch drei Business-Academia Joint Ventures sichergestellt. Diese bestehen aus

  • einer einsemestrigen Forschungsarbeit im Grundstudium,
  • einer einwöchigen Seminararbeit im sechsten Semester und
  • der sechsmonatigen Diplomarbeit im siebten Semester.

Interview mit Absolvierenden:

Master-Studiengänge

Die Master-Studiengänge MAS Business Analysis, und MAS Project Management richten sich schwerpunktmässig auf die Schnittstellen zwischen Business und Systeme aus. Business Analysten analysieren das Potential und die Realisierung neuer Systeme in Unternehmungen und Projekt Manager realisieren die Erstellung neuer Business-Systeme.

Die Master-Studiengänge MAS Business Engineering  und MAS Quality Leadership beziehen sich vorwiegend auf die Schnittstellen zwischen Systemen und Daten. Business Engineers designen und entwerfen neue Tätigkeitsfelder, während Quality Leaders für deren Funktionalität stetigen Verbesserung zuständig sind.

Die Master-Studiengänge MAS Business Intelligence und MAS Business Consulting zielen auf die Schnittstellen zwischen Business und Daten hin. Business Intelligence Analysten optimieren die strategische und operative Entscheidungsfindung, während Business Consultants aus unabhängiger Sicht neue Geschäftsaktivitäten entwickeln respektive bestehende verbessern.

Der MAS-Studiengang MAS Business Innovation erstreckt sich gleichmässig über alle Schnittstellen zwischen Business, Systeme und Daten. Business Innovators können das Geschäft an neue Gegebenheiten ausrichten oder neue Technologien in bestehende Geschäftsmodelle integrieren.

Der Weiterbildungsbedarf wird durch den Beirat unseres Centers for Business Innovation, der aus namhaften Persönlichkeiten aus der Wirtschaft besteht, betreut und stetig weiterentwickelt.

Angewandte Forschung

Wir führen Forschung mit interessierten Organisationen in folgenden Formen durch:

  • Dedizierte Forschung: im Rahmen von Forschungsprojekten, wie z.B. KTI Projekten, führen unsere Dozierenden Forschung mit interessierten Partnern durch.
  • Empirische Erhebungen: Im Rahmen des Seminars „Forschungsmethodik“ im Grundstudium des Bachelors führen wir auch Erhebungen und Befragungen in einer rund zweimonatigen Zeitspanne aus. Es kann sich um Internet-basierte Erhebungen oder um direkte Befragungen handeln, mit Umfang von mehreren hundert Personen.
  • Diplomarbeiten: Organisationen können Themen für die sechsmonatigen Diplomarbeiten vorschlagen. Eine den HWZ-Anforderungen genügende Person aus der Organisation kann als Referent für die Diplomarbeiten auftreten.
  • Dissertationen: Organisationen können sich an Dissertation beteiligen, indem Sie Case-Studies beitragen oder sich aktiv am Thema beteiligen.
  • Konferenzen: Wir führen Konferenzen zu ausgewählten Themen bei uns im Sihlhof, an zentralster Lage in Zürich, durch.

Falls Ihre Organisation Interesse hat, mit in einer der oben beschriebenen Formen ein Forschungsprojekt durchzuführen, dann nehmen Sie bitte mit dem Centerleiter Kontakt auf.

Beratung

Wir unterstützen Ihr Unternehmen

  • Die meisten unserer Dozierenden unterstützen Sie gerne beratend. Das akademische Netzwerk unserer Dozierenden umfasst führende internationale Universitäten wie Universität Zürich, Universität zu Köln, TU Delft (NL), RPI (USA).
  • Zudem führen wir im Rahmen des Projekt-Seminars im 6. Semester des Bachelor Wirtschaftsinformatik Strategie-Beratungen durch unserer Studenten durch. In mehreren Gruppen (meist 4-5 Consulting Teams mit 4-6 Studenten) behandeln wir das gleiche Thema kompetitiv während einer ganzen Woche auf der Lenzerheide. Die Resultate werden am letzten Tag dem Auftraggeber vorgestellt, der eine Bandbreite an Empfehlungen bekommt, welche dann direkt in seiner Organisation umsetzen können. Die hier durchgeführten Arbeiten haben im Ergebnis durchaus professionellen Charakter.

Falls Ihre Organisation Interesse hat, durch die HWZ in einer unserer Kernkompetenzen beraten zu werden, dann nehmen Sie bitte mit dem Centerleiter Kontakt auf.

Schwerpunkte sind Beratungen im Bereich Projektmanagement (P.-Assessment), methodische Vorgehensweisen (z.B. Verwendung von Modellierungsverfahren), CRM und Datenanalyse.

Diese Seite könnte Sie auch interessieren:

Projektmanagement-Seminare

Beirat

Um die Weiterbildungsziele und das Weiterbildungsprogramm im Einklang mit den Bedürfnissen der Wirtschaft konsequent weiterzuentwickeln, unterstützen die folgenden Personen die HWZ als Mitglieder des Beirats im Center for Business Innovation:

  • Joris D’Incà, Partner bei Oliver Wyman AG
  • Rüdiger Geist, Managing Director bei spirit@PM
  • Paco Hauser, COO und Director Professional Services bei Appway / Numcom Software AG
  • Dr. Sonja Hof, Mitglied des Kaders Operations & IT bei der Basler Versicherungen
  • Dr. Marianne Janik, Country General Manager Switzerland, Microsoft Switzerland
  • Stephan Kunz, Head of HR Switzerland & Austria bei Schneider Electric
  • Philippe Landucci, Leiter Informatik bei der Schweizer Nationalbank
  • Frank Pohl, Geschäftsführer der SGO Business School
  • Markus Stäuble, Head Corporate IT bei Kaba Management + Consulting AG
  • Felix Wenger, Head Business Managment und COO bei Global Wealth Management and Business Banking“ UBS AG Global Wealth Management & Business Banking
  • Ursula Soritsch-Renier, CIO bei Sulzer Management AG

Kontakt

Portrait Peter Petrin HWZ

Rektor

Prof. Dr. Peter Petrin
+41 43 322 26 00
peter.petrin@fh-hwz.ch