Abgeschlossene Forschungsprojekte

Zu den vergangenen Forschungsprojekten unseres Instituts gehören unter anderem:

Kontakt

Prof. Dr. Sybille Sachs
+41 43 322 26 43
sybille.sachs@fh-hwz.ch

Swiss Digital Leadership Model

Projektdauer: 2017 – 2019

Das Swiss Digital Leadership Model ist ein Analyse- und Beratungsinstrument, das eine differenzierte Bewertung eines Unternehmens in Bezug auf die Führungskultur ermöglicht. Es soll Schweizer KMU dabei unterstützen, die durch die Digitalisierung veränderten Anforderungen an Führungskräfte und Mitarbeitende erfolgreich zu meistern. Das Projekt wurde zusammen mit der Icommit GmbH (Schweizer Spezialisten für Mitarbeitendenbefragungen) und den Umsetzungspartnern BDO AG, Elektro-Material AG, PRIVERA AG und Transa Backpacking AG durchgeführt. Gefördert wurde das Projekt von der KTI Kommission für Technologie und Innovation, die seit 2018 in neuer Rechtsform mit dem Namen Innosuisse firmiert.

Führungskräfte 45+

Projektdauer: 2014 2017

Infolge des Fachkräftemangels stellt sich für viele Unternehmen die Frage, wie sich auch erfahrene Führungskräfte auf diese Entwicklungen am besten einstellen können. Ziel des Projekts in Zusammenarbeit mit dem Center for Human Resources Management & Leadership war es, erfahrene Führungspersonen im Alterssegment über 45 Jahren dazu zu befähigen, ihr Potenzial im Hinblick auf diese Veränderungen und auf eine länger andauernde Tätigkeit realistisch einschätzen und weiterentwickeln zu können.

Digitalisierung und Berufsbilder

Projektdauer: 2016

Im Auftrag des Kaufmännischen Verbandes Schweiz und des Think Tanks Thurgau hat das Team um Prof. Dr. Sybille Sachs in einer explorativen Experten-Studie die Auswirkungen der Digitalisierung untersucht. Die Studie macht deutlich, dass die Digitalisierung sich auf die gesamte Arbeitswelt auswirkt. Arbeitsverhältnisse werden dynamischer und neue Kompetenzen sind gefragt.

HWZ-Studienergebnisse-Digitalisierung-Empfehlungen-kaufmaennische-Arbeitnehmende

Downloads

Schlussbericht der Studie
Präsentation der Ergebnisse

Bundesamt für Statistik

Projektdauer: 2014 – 2016

Ziel des Projekts war die Befähigung der Geschäftsleitung des Bundesamts für Statistik (BFS) und der involvierten Mitarbeitenden, ein systematisiertes umfassendes Stakeholder Management aufzubauen und nachhaltig umzusetzen. Im Zentrum stand die methodisch / theoretische Vermittlung, Transfer und Unterstützung durch das Institut für Strategisches Management, damit ein möglichst grosser Know-how Transfer ins BFS erfolgen kann. Das BFS wurde bei der Erarbeitung einer genauen Übersicht (Identifikation) der verschiedenen internen und externen SH in der Wertschöpfungskette des Amtes resp. der Bundesstatistik begleitet. Im Fokus standen dabei vom BFS ausgewählte strategische Issues. Ausserdem begleiten wir das BFS in der Umsetzung des erarbeiteten Konzepts.

Leadership 3.0

Projektdauer: 2012 – 2016

Dieses Forschungsprojekt befasste sich mit dem Führungsverständnis von Unternehmen und Organisationen bei ihrer gemeinsamen Wertschöpfung mit Stakeholdern wie Kunden, Mitarbeitenden, Eigentümern,  Lieferanten oder Interessengruppen in Schlüsselbranchen. In Zusammenarbeit mit allen HWZ Centern wurden in verschiedenen Workshops mit Vertretern aus den Branchen Detailhandel, Gesundheit, Finanz, IT, Real Estate, Kommunikation, E-Commerce und Marketing branchenspezifische strategische Herausforderungen, deren Auswirkungen auf das aktuelle und zukünftige  Führungsverständnis und die persönlichen Erfolgsrezepte der Führungskräfte diskutiert.

Ziel war es, Praktiker aus verschiedenen Firmen und Organisationen dazu einzuladen, an der Ausarbeitung einer Vision für ein neues Leadership-Verständnis mitzuwirken.

Zu den folgenden Branchen wurden Gipfelikonferenzen durchgeführt und Blogbeiträge verfasst:

Über das Projekt haben wir einen zusammenfassenden Abschlussbericht sowie einen Praktikerartikel verfasst.

Kontakt

Portrait Sybille Sachs

Leiterin Institut für Strategisches Management

Prof. Dr. Sybille Sachs
+41 43 322 26 43
sybille.sachs@fh-hwz.ch