Start Präsenzunterricht mit angepasstem Schutzkonzept

Update: 20.8.2020

Liebe Studierende, Dozierende und Mitarbeitende

Der Präsenzunterricht kann unter Einhaltung des Schutzkonzepts wieder stattfinden. Das angepasste Schutzkonzept finden Sie hier. Die HWZ startet auch die Ausbildungslehrgänge ab dem Herbstsemester 2020 mit angepasstem Schutzkonzept im regulärem Präsenzunterricht. Der Präsenzunterricht wird wo immer möglich durch Videokonferenz unterstützt. Es besteht die Möglichkeit, sich online einzuwählen und zu partizipieren.

Neu gilt ab Montag, 24. August 2020, in allen öffentlich zugänglichen Bereichen wie Flur, Begegnungszonen oder Toiletten eine generelle Maskenpflicht. Die Schulzimmer haben wir so eingerichtet, dass der Mindestabstand von 1.5 Metern, wo immer möglich, eingehalten werden kann. Somit gilt im Unterricht nur Maskenpflicht, wenn die Maximalbelegung überschritten wird.

Allen Studierenden, Dozierenden und Mitarbeitenden wird zur effizienten Nachverfolgung von Ansteckungsketten empfohlen, die SwissCovid App zu installieren.

Die Details zur Durchführung der Unterrichtsblöcke und Veranstaltungen im Präsenzunterricht an der HWZ sowie Prüfungen und Leistungsnachweise für die Ausbildungs- sowie Weiterbildungs-Studiengänge werden Ihnen via myHWZ oder per Mail über unsere Dozierenden und Studiengangsleitenden rechtzeitig mitgeteilt.

Über generelle Vorgaben, Regelungen und FAQ werden Sie auf dieser Seite informiert.

Coronavirus

Allgemeine Informationen:

Zur Information des Bundesrats

HWZ Schutzkonzept

Das vorliegende Schutzkonzept gilt verbindlich für alle Mitarbeitenden, Dozierenden und Studierenden der HWZ sowie für externe Besucherinnen und Besucher. Die HWZ stellt durch geeignete Massnahmen sicher, dass die Vorgaben von Bund und Kanton eingehalten werden. Sowohl Mitarbeitende als auch Führungspersonen sind verantwortlich, dass die definierten Massnahmen konsequent umgesetzt werden.

  • Es gilt eine teilweise Maskenpflicht: Die Maskenpflicht gilt für sämtliche Personen, die sich im Sihlhof aufhalten und darin bewegen (Studierende, Mitarbeitende sowie Dritte). Die Maskenpflicht gilt nicht, wenn die Personen während des Unterrichts, in den Büros oder im Lehrzimmer an einem Tisch sitzen und die Schutzabstände eingehalten sind.
  • Personen, welche Krankheitssymptome wie Husten, Halsschmerzen, Fieber oder Fiebergefühl, Muskelschmerzen, plötzlicher Verlust von Geruchs- und oder Geschmackssinn aufweisen, begeben sich in Selbstisolation und lassen sich testen. (Zeitdauer: mindestens 10 Tage seit Symptombeginn und frühestens 48 Stunden, nachdem keine Symptome mehr spürbar sind).
  • Treten Krankheitssymptome während des Aufenthalts im Sihlhof auf, gehen die betroffenen Personen mit Schutzmaske unverzüglich nach Hause und lassen sich testen. Dozierende haben die Befugnis, Studierende mit Krankheitssymptomen nach Hause zu schicken.
  • Besonders gefährdete Personen: Es liegt in der Selbstverantwortung jedes Einzelnen, sich an die Empfehlungen zu halten. Studierende, die sich in Quarantäne befinden, melden sich mit Arztzeugnis bei der Studiengangleitung. Die HWZ ermöglicht mit Konferenzsystemen, dass betroffene Studierende von zu Hause aus am Unterricht teilnehmen können. Ein Anspruch darauf besteht jedoch nicht. Dozierende, die zum Kreis der gefährdeten Personen zählen, melden sich bei der Studiengangleitung. Ihnen ist im Studienraum ein klar abgegrenzter Bereich mit 1,5 m Abstand zuzuweisen und die Studierenden werden entsprechend informiert.
  • Es ist darauf zu achten, dass sich die Studiengruppen in gleichbleibender Zusammensetzung und ohne Durchmischung mit anderen Personengruppen im Sihlhof aufhalten, damit ein Contact Tracing durchführbar ist. Im Unterricht ist eine möglichst fixe Sitzordnung beizubehalten.
  • Socialdistancing (1.5 m) und Maskenpflicht in den öffentlichen Bereichen ist innerhalb der HWZ zu befolgen.
  • Wir empfehlen allen Studierenden, Dozierenden und Mitarbeitenden, die SwissCovid App zu aktivieren, da diese vor kollektiven Quarantänemassnahmen schützt.
  • Alle Besucher der HWZ werden angehalten, die Hände nach Ankunft im Gebäude zu desinfizieren oder zu waschen. Es stehen bei allen Eingängen Handdesinfektionsmittel zur Verfügung.
  • Informationen zum korrekten Händewaschen und Desinfizieren der Hände sind an geeigneten Orten aufgehängt.
  • Bitte beachten und befolgen Sie die Aushänge und Hinweise im Gebäude der HWZ.

Folgende Massnahmen werden von der HWZ im Gebäude getroffen:

  • Häufig berührte Oberflächen (Griffe, Klinken, Geländer) werden mehrmals täglich mit normalem Reinigungsmittel gereinigt, um das Risiko für indirekte Kontaktinfektionen zu reduzieren.
  • Tische, Stühle und alle Gerätschaften in den Schulräumen werden bei Klassenwechseln desinfiziert.
  • Beim Haupteingang ist ein Desinfektionsstand etabliert. Bei allen Eingängen zu den Schulräumen der HWZ stehen Handdesinfektionsmittel zur Verfügung. Die Empfehlungen des BAG sind in allen Schulräumen angebracht.
  • Die maximale Raumbelegung für Sitzungsräume, Seminarräume und Unterrichtsräume wurde festgelegt und entsprechend eingerichtet (max. Anzahl Stühle und Tische).
  • Ebenso finden Sie Hinweise für die max. Personennutzung an allen weiteren Räumen wie Aufenthaltsräume, Allgemeinflächen und WC.
  • Die Benutzung der Liftanlagen ist nur Personen mit Beeinträchtigungen und Dozierenden mit viel Unterrichtsmaterial erlaubt. In diesen Fällen dürfen sich maximal 2 Personen im Lift aufhalten. Es soll nach Möglichkeit nichts angefasst werden und lediglich der Stockwerksknopf gedrückt werden.
  • Im gesamten Sihlhof gilt Rechtsverkehr, um die Abstandsregel besser einhalten zu können. Entsprechende Hinweise wurden angebracht.
  • Personen dürfen kein Essen und Getränke teilen.
  • Die Abstandsregeln gelten für alle Teilnehmenden auch auf dem Weg von zuhause an die HWZ und zurück.
Plakat BAG Coronavirus

Anlaufstellen an der HWZ

Betroffene Mitarbeitende melden Krankheitsfälle bitte bei Vorgesetzten. Studierende und Dozierende wenden sich direkt an die Studiengangsleitung.

Wir wünschen Ihnen beste Gesundheit.
HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich

Die Sekretariate sind folgendermassen erreichbar:

Bachelor-Sekretariat

HWZ Kundencenter, EG beim Eingang rechts
Mo – Fr 8.00 – 18.00 Uhr, Sa 8.00 – 12.00
Tel: +41 43 322 26 00
bachelor@fh-hwz.ch

Öffnungszeiten während der unterrichtsfreien Zeit:

Mo-Fr 9.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr

Master-Sekretariat

Büro 609/610, 6. Stock
Mo – Fr 8.00 – 17.00 Uhr, Sa 8.00 – 12.00
Tel: +41 43 322 26 88
master@fh-hwz.ch

Academy-Sekretariat

HWZ Kundencenter, EG beim Eingang rechts
Tel: +41 43 322 91 51
academy@fh-hwz.ch

Unterricht & Prüfungen an der HWZ

Aufgrund der reglementarischen Bestimmungen der Aus- und Weiterbildungen werden folgende Reglemente für die Durchführung von Fern- und Präsenzunterricht festgelegt.

Bestimmungen für die HWZ Ausbildungs-Studiengänge

Unterricht

  • Das Herbstsemester 2020 startet mit angepasstem Schutzkonzept und regulärem Präsenzunterricht. Der Präsenzunterricht wird wo immer möglich durch Videokonferenz unterstützt. Es besteht die Möglichkeit, sich über Teams online einzuwählen und zu partizipieren. Ein genereller Anspruch darauf besteht jedoch nicht
  • Die Präsenzpflicht vor Ort wird für das Herbstsemester 2020 auf 50% festgelegt. Es liegt in der persönlichen Verantwortung der Studierenden, dass sie zusätzlich mindestens zu 30% per Videokonferenz am Unterricht teilnehmen, um so die reglementarische Präsenzpflicht von 80% zu erreichen. Dank dieser Möglichkeit können alle Studierende auch bei einer allfälligen Quarantäneverpflichtung oder Selbstquarantäne am Unterricht teilnehmen.
  • Studierende, die sich in Quarantäne befinden, melden sich mit Arztzeugnis bei der Studiengangleitung.

Leistungsnachweise und Prüfungen Herbstsemester 2020

  • Die Prüfungen werden ab dem Herbstsemester unter Einhaltung aller Hygienebestimmungen wieder vor Ort stattfinden.

Bestimmungen für die HWZ Weiterbildungs-Studiengänge

Der Unterricht findet wieder regulär als Präsenzunterricht statt. Der Präsenzunterricht wird wo sinnvoll und möglich durch Videokonferenz unterstützt.  Für Personen in Quarantäne oder Isolation besteht notfalls die Möglichkeit, sich online einzuwählen und zu partizipieren. Ein genereller Anspruch darauf besteht jedoch nicht. Studierende, die sich in Quarantäne befinden, melden sich mit Arztzeugnis bei der Studiengangsleitung.

 

Bitte beachten Sie auch unsere laufenden Informationen zur Lage bezüglich Corona auf der HWZ Homepage. Im Falle einer Verschärfung der Vorschriften werden Sie rechtzeitig über Anpassungen informiert.

Weitere Dokumente

HWZ Schutzkonzept

Downloads

Wir empfehlen die Nutzung der SwissCovid App. Bitte installieren Sie die SwissCovid App aus den regulären App-Stores.

FAQ

Welche Massnahmen hat die HWZ ergriffen?

Die HWZ hält sich an die Vorgaben des Bundesrats und die Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit. Alle HWZ-intern relevanten Stellen – Rektor, Sicherheitsbeauftragter und Facility-Management – stehen in regelmässigem Austausch, um die Lage laufend zu beurteilen. Ebenso tauscht sich die HWZ mit ihren Geschäftspartnern (u.a. PHZH, SIB, etc.) und den übrigen Zürcher Hochschulen regelmässig aus.

Die HWZ hat bisher folgende Massnahmen ergriffen:

  • Schutzkonzept wurde erstellt und umgesetzt
  • Anweisungen des BAG wurden im Gebäude aufgehängt und allen
  • Studierenden, Dozierenden und Mitarbeitenden mitgeteilt
  • Anweisungen für korrektes Händewaschen auf den Toiletten
  • IT-Verfügbarkeit überprüft und sichergestellt
  • Die Reinigung wird laufend der Situation angepasst (Grunddesinfektion, Desinfektion von Türgriffen und weiteren Kontaktflächen usw.)
  • Regelmässige Information über die Website

Was kann ich als HWZ Studierende/r, Dozierende/r und Mitarbeitende/r tun?

Bitte befolgen Sie die Punkte des Schutzkonzepts

  • Socialdistancing (1.5 m) und die Maskenpflicht in öffentlich zugänglichen Bereichen wie Flur, Begegnungszonen oder Toiletten innerhalb der HWZ sind zu befolgen
  • Alle Besucher der HWZ werden angehalten, die Hände nach Ankunft im Gebäude mit Seife zu waschen: Informationen zum korrekten Händewaschen und Desinfizieren der Hände sind an geeigneten Orten aufgehängt
  • Bitte beachten und befolgen Sie die Aushänge und Hinweise im Gebäude der HWZ
  • Personen mit Krankheitssymptomen sowie Personen, die mit einer an COVID-19 erkrankten Person im selben Haushalt leben oder mit einer solchen Person in engem Kontakt waren, ist der Zugang zum Schulgelände untersagt. Sie befolgen die Anweisungen zur Isolation gemäss BAG und lassen sich testen. Information über Krankheitsfall an Vorgesetzte oder Studiengangsbetreuung.
  • Wir empfehlen die Nutzung der SwissCovid App zur effizienten Nachverfolgung von Ansteckungsketten.

Was soll/muss ich tun, wenn ich mich krank fühle?

Gemäss Bundesamt für Gesundheit und kantonsärztlichem Dienst sollen Mitarbeitende und Studierende bei typischen Symptomen wie Fieber, Husten und/oder Halsschmerzen zu Hause bleiben und sich testen lassen. Besteht der Verdacht, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben, müssen die Empfehlungen der Behörden befolgt werden.

Mitarbeitende sind verpflichtet, ihre Vorgesetzten über eine allfällige Erkrankung zu informieren. Studierende werden gebeten, sich an die Studiengangsleitenden per Telefon oder Mail zu wenden. Sowohl bei einer Grippe als auch bei Symptomen mit Verdacht auf eine Corona-Erkrankung gilt: Alle, Mitarbeitende und Studierende, die krank sind, müssen zu Hause bleiben.

Wie lange muss ich Zuhause bleiben? Selbst-Isolierung und Selbst-Quarantäne

Die HWZ folgt den Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit. Detaillierte Informationen zur Selbstisolierung/Quarantäne finden sie in den Merkblättern des BAG.

Erhalte ich als Mitarbeiterin/Mitarbeiter Lohn, wenn ich unter Quarantäne gestellt werde?

Ja, eine Quarantäne wird gleich wie eine Krankheit behandelt. Ein Arztzeugnis ist nachzureichen.

Ich befürchte, mich anzustecken – kann ich zu Hause bleiben?

Für Studierende gilt Anwesenheitspflicht, wenn der Unterricht an der HWZ stattfindet. Studierende, die sich in Quarantäne befinden, melden sich mit Arztzeugnis bei der Studiengangleitung. Dozierende, die zum Kreis der gefährdeten Personen zählen, melden sich bei der Studiengangleitung. Ihnen ist im Studienraum ein klar abgegrenzter Bereich mit 1,5m Abstand zuzuweisen und die Studierenden werden entsprechend informiert.

Was gilt für Fremdsprachenaufenthalte und weitere Auslandaufenthalte von HWZ-Studierenden?

Die HWZ orientiert sich an den Reise-Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit. Sollte es seitens der Behörden Warnhinweise oder Restriktionen geben oder können Studierende ihre Studienleistung im Ausland nicht erbringen (wenn z.B. eine ausländische Hochschule den Studienbetrieb einstellt), so soll den Studierenden grundsätzlich kein Nachteil daraus entstehen. In diesem Fall werden bedarfs- und situationsgerechte Lösungen gesucht.

Was gilt für Studierende, die aus betroffenen Ländern angereist sind oder für Mitarbeitende, die in betroffenen Gebieten waren?

Die HWZ folgt den Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit. Wenn Sie aus einem Staat oder Gebiet mit hohem Infektionsrisiko in die Schweiz einreisen, gelten die Vorgaben des BAG.

Eine Veranstaltung oder eine Studienreise muss wegen des Coronavirus abgesagt werden, wer trägt die angefallenen Kosten?

Wer die Kosten trägt, muss im Einzelfall abgeklärt werden. Wir sind darauf bedacht, Veranstaltungen oder Studienreisen wenn möglich nachzuholen.

Was gilt für Studierende, die wegen Krankheitssymptomen oder einem Aufenthalt im Ausland dem Präsenzunterricht nicht beiwohnen dürfen?

Das wird wie eine normale Krankheit gehandhabt. Der Studierende muss einen Nachweis für den angegebenen Grund seiner Absenz erbringen. Beispielsweise eine Rechnung der Reise oder die Weisung des Arbeitgebers, dass eine Präsenz untersagt ist. Grundsätzlich ratet die HWZ von Auslandsreisen zur Zeit ab. Der Präsenzunterricht wird wo immer möglich durch Videokonferenz unterstützt. Es besteht die Möglichkeit sich über Teams online einzuwählen und zu partizipieren. Ein genereller Anspruch darauf besteht jedoch nicht

Wie ist die Situation wenn ich mit einer Risikoperson zusammenwohne?

Die HWZ stellt für Personen die mit Risikopersonen zusammenwohnen eine Schutzmaske für die Teilnahme am Präsenzunterricht zur Verfügung.

Darf ich am Unterricht bzw. an Veranstaltungen der HWZ teilnehmen, wenn Familienangehörige am Coronavirus erkrankt sind?

HWZ-Studierende, Dozierende und Mitarbeitende sowie externen Personen, die Kontakt zu am Coronavirus erkrankten Personen hatten, sind gebeten, keine Veranstaltungen der HWZ zu besuchen. Die HWZ folgt den Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit. Detaillierte Informationen zur Selbstisolierung/Quarantäne finden sie in den Merkblättern des BAG.

Finden Informationsabende und Beratungsgespräche weiterhin online oder wieder persönlich an der HWZ statt?

Infoabende und Beratungsgespräche finden bis auf Weiteres grundsätzlich online statt. Sie werden vorab frühzeitig informiert, wenn davon abgewichen wird.

Darf ich zum Lernen wieder an die HWZ kommen?

Studierende dürfen an der HWZ schulische Arbeiten erledigen. Voraussetzung ist, dass genügend Arbeitsfläche zur Verfügung steht. In öffentlichen Begegnungszonen gilt die Maskenpflicht.