Aktuell20. Dezember 2021

«Best Teacher 2020»: HWZ-Dozent spendet Preisgeld für Schulen in Benin

Die HWZ vergibt in Zusammenarbeit mit der Credit Suisse Foundation jährlich den «Best Teaching Award». 2020 ging die Auszeichnung an den Dozenten Lars Berger, der nun einen Teil seines Preisgeldes für ein nachhaltiges Projekt in Afrika einsetzt. Unterstützt werden Schulen in Benin. Dabei handelt es sich um ein Projekt der Spendenplattform there-for-you.com.

Die Crowddonating-Plattform «there-for-you.com», die Projekten aus den Bereichen Klimaschutz, Tierschutz, Kinderhilfe und Humanitäres eine Plattform bietet und mit vielfältigen Kommunikationsmassnahmen bei der Spendensammlung unterstützt, kooperiert mit der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich. Gemeinsam engagieren sie sich für ein Projekt, welches im Herbst 2021 von der Spendenplattform lanciert wurde und langfristig eine nachhaltige Sensibilisierung der Schweizer Wirtschaft erzielen will.

Einsatz des Preisgeldes für ein Nachhaltigkeitsprojekt

In der Zusammenarbeit mit tfy-consult und dem neuen digitalen KMU-Checkup Nachhaltigkeit wurde Lars Berger, Dozent an der HWZ für «Werbung/Dialogmarketing» und «Leadership» im Bachelor Business Communications HWZ, auf die Arbeit von there-for-you.com aufmerksam. Berger wurde im letzten Jahr mit dem «Credit Suisse Award for Best Teaching 2020» ausgezeichnet und fand mit der Crowddonating-Plattform die perfekte Möglichkeit, einen Teil seines Preises sinnvoll einzusetzen. «Mir war von Anfang an klar, dass ich einen Teil meines Preisgeldes für ein Nachhaltigkeitsprojekt einsetzen möchte. Komplett überzeugt, dass there-for-you.com der richtige Partner dafür ist, hat mich die Tatsache, dass der gesamte gespendete Betrag in ein soziales Projekt hineinfliesst, das ebenfalls im Bildungssektor verortet ist. Aus meiner Sicht eine klassische Win-Win-Situation für alle Beteiligten», sagt Lars Berger.

Unterstützung für Schulen in Benin

Die 5000 Franken, die im Auftrag von Lars Berger gespendet werden, gehen nach Benin. Für die Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrpersonen vor Ort ist es eine grosse Herausforderung, die von der Corona-Pandemie geforderten Hygienemassnahmen einzuhalten und damit den ordentlichen Schulbetrieb zu gewährleisten. Der afrikanische Kontinent schien bis bisher von dieser Pandemie mehrheitlich verschont worden zu sein. Durch den Ausbruch der neusten Omikron-Mutation hat sich die Situation jedoch verändert. Viele Kinder haben Angst, die Schule zu besuchen, weil sie befürchten, selbst krank zu werden oder Lehrpersonen krankheitsbedingt ausfallen könnten. Der Gründer der Plattform there-for-you.com, Pascal Jenny, freut sich ausserordentlich über die Wahl des Dozenten: «Es ist uns ein grosses Anliegen, Bildungsprojekten einen Platz zu bieten und sie zu fördern. Die Menschen in Benin brauchen unsere Hilfe, und durch ‹Everybodyneedswater› wurde ihr Hilferuf bis in die Schweiz getragen. Wir haben hier die Kaufkraft, um ihnen zu helfen.» Nun ist es noch wichtiger, schnell Geld für das Projekt zu sammeln, um damit in zehn Schulen in der Provinz Donga das WASH (Wasser, Sanitärversorgung und Hygiene) zu implementieren. Zusätzlich soll pro Schule ein sogenanntes «WATA-System» installiert werden. Mit Hilfe dieses Systems kann die Bevölkerung ihr eigenes Sodium Hydrochlorit erzeugen. Damit kann schmutzes Wasser gesäubert und trinkbar gemacht werden.

Für das Projekt kann noch einen Monat lang unter COVID-19 Schutzprojekt an Schulen im Benin – there-for-you.com gespendet werden.

 

Best Teacher 2020: Lars Berger

Oderbolz Laura HWZ Kommunikation

Laura Oderbolz

Project Manager Corporate Communications

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Der Newsletter informiert Sie über die aktuellen Trends, News und Events an der HWZ.

Jetzt anmelden