Im Fokus02. Oktober 2020

Cornelia Diethelm und Andreas von Gunten über «The Social Dilemma»

Kaum ein Film wird aktuell so diskutiert wie die Netflix-Doku «The Social Dilemma». Cornelia Diethelm, Studiengangsleiterin CAS Digital Ethics und Andreas von Gunten, Dozent Netzpolitik schätzen im Podcast «HWZ on Air: Deep Talk» den Film ein, diskutieren den Einfluss von Social Media auf unsere Gesellschaft und betrachten die Rolle der sozialen Medien im amerikanischen Wahlkampf.

Podcast auf Spotify

Im Film geht es um den Einfluss von Social Media auf unser Verhalten und unser Gehirn. Zu Wort kommen diverse Insider aus dem Silicon Valley. Sie zeichnen das Bild, dass die sozialen Medien Nutzerinnen und Nutzer umprogrammiert und die Gesellschaft spaltet. Ein überzeichnetes Bild, findet Andreas von Gunten und fordert, dass die Zuschauerinnen und Zuschauer den Film genauso kritisch schauen, wie der Film kritisch ist mit Social Media. Cornelia Diethelm empfiehlt den Film unbedingt, da er zum Denken anregt und die Zuschauerinnen und Zuschauer aufrüttelt und viel erklärt.

Auch wenn der Film ein sehr dunkles Bild von Social Media zeichnet, Diethelm und von Gunten sehen auch die positive Seite der sozialen Medien. Gerade die Möglichkeit, nicht nur zu konsumieren, sondern auch aktiv zu gestalten, heben sie hervor.

Was unsere Expertin und unser Experte zu der Rolle von Social Media im amerikanischen Wahlkampf sagen, welche Parallelen zur Schweiz gezogen werden können und wie wir unsere Kinder an Social Media heranführen können, gibt es exklusiv im Podcast.

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Der Newsletter informiert Sie über die aktuellen Trends, News und Events an der HWZ.

Jetzt anmelden