Titelbild Gesundheitstagung

Veranstaltung18. Juli 2022

3. November 2022: Gesundheitstagung Schweiz

Aktuelle Trends und Transformation von Pflege, Controlling und Technologie im Schweizer Gesundheitswesen

Nach einer pandemiebedingten Pause findet am Donnerstag, 3. November 2022, die Gesundheitstagung Schweiz an der HWZ statt. Im Rahmen eines spannenden Nachmittags werden relevante Entwicklungen im Schweizer Gesundheitswesen von hochkarätigen Speaker:innen präsentiert. Zudem bietet die Gesundheitstagung Schweiz 2022 (GTS22) die Möglichkeit, einzelne Themen durch Breakout Sessions zu vertiefen und sich in den Pausen und am abschliessenden Apéro mit anderen Interessierten auszutauschen.

Inhaltlich stehen an der diesjährigen Gesundheitstagung Schweiz im November die Trends und Potentiale der Transformation im Schweizer Gesundheitswesen im Zentrum: Dabei werden von Referent:innen mit diversen Hintergründen einerseits technische Aspekte wie die Digitalisierung in Spitälern, die Sicherheit von Gesundheitsdaten oder die Gesundheitskosten beleuchtet. Andererseits wird auch auf die soziale Bedeutung von Nachhaltigkeit, die Flexibilisierung der Pflege und die Rolle der Pflege-Initiative eingegangen. Die Podiumsdiskussion wird moderiert von Dr. phil. Mandy Gnägi.

Donnerstag, 3. November 2022

Zeit: 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr, anschliessend Apéro

Ort: HWZ, Lagerstrasse 5, 8021 Zürich

Teilnahmegebühr:

  • Normalpreis Gesundheitstagung CHF 350.00
  • Partnertickets CHF 280.00 (gültig für HWZ-Studierende, alumni HWZ, Dozierende und Mitglieder wittlin stauffer)

Hier anmelden

HWZ-Gesundheitstagung-Programm

 

Ribi-Yvonne_webPflegeinitiative: Fünf vor zwölf war gestern
Yvonne Ribi
gibt als Geschäftsführerin des Schweizer Berufsverbands der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner SBK in ihrem Referat einen Überblick zur Situation in der Pflege. Nun ist die Politik am Zug – Frau Ribi erklärt den Inhalt und Zeitplan der Umsetzung. Als Expertin im Bereich Berufsbildung greift sie zudem das Thema «Ausbildungsoffensive: was können die Betriebe tun und vorbereiten» auf und erklärt, weshalb flächendeckenden Sofortmassnahmen gerade jetzt gefragt sind.

Mueller-Beatrice-1Was ein digitales MIS auch noch ermöglicht: den Versuch, Purpose zu messen.
Beatrice Müller
, Finanzchefin der Schweizer Paraplegiker Stiftung und Absolventin MAS Controlling, spricht in ihrem Referat über die Schweizer Paraplegiker Gruppe, die Herangehensweise zur Gestaltung eines MIS (Management Informationssystem) in einer heterogenen Gruppe und erläutert dabei die Ausgestaltung und die daraus resultierenden Folgen. Zudem greift Frau Müller das Thema «Purpose Messung: eine mögliche Herangehensweise» auf.

Daki-Nermin_web38-Stunden-Woche
Die Stiftung Alterszentrum Region Bülach setzt neue Massstäbe und führt per 1. Januar 2023 die 38-Stunden-Woche ein. Nermin Daki ist Geschäftsleiter der Stiftung und spricht in seinem Referat darüber, wie getreu der Vision ««Mitarbeitende – Teil der Stiftung» bewusst zum Wohlbefinden und Ausgleich der Mitarbeitenden beigetragen wird und welche Herausforderungen bei einer Umsetzung in einem 7 x 24 Stunden Betrieb anfallen.

Chaksad-David_webKulturwandel und sein Einfluss auf die Unternehmensstrategie – Was Mitarbeitende und Kader im Gesundheitswesen zukünftig erwarten (dürfen)

David Chaksad ist Leiter Stab Spitaldirektion am Universitätsspital Zürich und beschäftigt sich in seiner Position intensiv mit den Themen: Zeitgemässe Arbeitsbedingungen, Respektvoller Umgang, Gleichberechtigung und Inklusion, moderne Führungsformen und dem zweckmässigen Einsatz von Digitalisierung. Dabei stellt er sich die Frage, welche «Unternehmenskultur» für ein Unternehmen im Gesundheitswesen die richtige ist und wie ein Unternehmen diesen Wandel vollzieht, bei dem es zahlreiche verschiedene Berufs- und Altersgruppen einzubeziehen gilt. In seinem Referat spricht er über diese Thematik und gibt als Experte einen spannenden Einblick.

Benedikt-Niederer_webWas ist Digitalisierung?
Digitalisierung ist ein Thema, welches immer wieder auftaucht, wenn sich eine Organisation als innovativ, progressiv oder besonders zukunftsorientiert positionieren möchte. Doch was bedeutet Digitalisierung eigentlich und seit wann gibt es das? Ist es wirklich so, dass wir die Digitalisierung treiben oder treibt uns die Digitalisierung? Benedikt Niederer, Leiter Innovations- und Digitalisierungsmanagement PDAG und Mitglied der Geschäftsleitung geht in seinem Referat genau diesen Fragen auf den Grund und versucht den Begriff Digitalisierung zu erklären und zu entmystifizieren.

Peder-Koch-web«Mainstream» macht nicht erfolgreich – Wie Mut zur Veränderung den Weg der Berit – Klinikgruppe ermöglichte»
Peder Koch
ist CEO der Berit Klinik Gruppe und Absolvent MAS Accounting & Finance HWZ. In seinem Referat spricht darüber, weshalb Mainstream nicht erfolgreich macht und wie Mut zur Veränderung den Weg der Berit-Klinikgruppe ermöglichte. Zudem greift er das Thema «Die Berit-Klinikgruppe als Business Case – Disruptive Strategien im Gesundheitswesen entwickeln und umsetzen» auf.

Partner

logo wittlin stauffer

Sponsor

Logo LucaNet

Medienpartner

Logo Clinicum

Burcu Angst HWZ

Burcu Angst

Project Manager Corporate Communications

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Der Newsletter informiert Sie über die aktuellen Trends, News und Events an der HWZ.

Jetzt anmelden