HWZ verleiht 251 Bachelor-Diplome

13.10.2017

251 Absolventinnen und Absolventen erhielten an den Diplomfeiern vom 11. und 12. Oktober 2017 in der Fraumünsterkirche in Zürich ihr verdientes Bachelordiplom. 96 Absolventinnen und Absolventen haben im Bereich Betriebsökonomie abgeschlossen, 133 in Kommunikation und 22 in Wirtschaftsinformatik. Die Festansprache für die Studierenden hielten Claudia Bucheli Ruffieux, Präsidentin VZH und Viktor Calabrò, CEO, Founder & Chairman of the Board, Coople.

Den Absolventinnen und Absolventen des Bachelor in Business Communications erschliessen sich mit ihrem Abschluss unzählige attraktive Berufsfelder, wie Studiengangsleiter Bernhard Schweizer erklärt:

Mit ihrem achtsemestrigen, berufsbegleitenden Studium haben sich die Absolventinnen und Absolventen an der erfolgskritischen Schnittstelle zwischen «Business» und Kommunikation hervorragend positioniert: Sie verstehen Business Communications als strategischen Werttreiber der digitalen Wirtschaftswelt und leisten so wesentliche Beiträge zum Erfolg ihrer Unternehmen und Organisationen.

Sie sind also gut gerüstet, ihre anspruchsvollen Karrieren in den Bereichen Unternehmenskommunikation, Marketing, Consulting oder auch Unternehmensführung tatkräftig voranzubringen.

Der Studiengang Bachelor Business Communications hatte zusätzlich zu den 133 Absolventinnen und Absolventen noch etwas besonderes zu feiern: An Simone Sommer wurde das 1000. Bachelor-Diplom in Business Communications überreicht.

Bereit für kommende Herausforderungen

Die Absolventinnen und Absolventen des Betriebswirtschaftsstudium erhielten während acht Semestern nachhaltig wertvolles Rüstzeug, das ihnen die Türen zu verschiedensten spannenden und herausfordernden Tätigkeiten öffnet. Studiengangsleiter Heinz Schweizerhof ist überzeugt, dass die Absolventinnen und Absolventen für Ihre kommenden Herausforderungen bereit sind:

Die Studierenden haben auf beeindruckende Weise gezeigt, dass sie trotz der alltäglichen Belastung während des ganzen Studiums zu Höchstleistungen in Bezug auf die Erreichung der geforderten Kompetenzen im Stande sind.

Klassenzusammenhalt und Eigeninitiative

Die 22 Absolventinnen und Absolventen in Wirtschaftsinformatik haben sich während vier Jahren nicht nur die Kompetenzen in der Planung von Informationssystemen angeeignet, sondern auch in der Anwendung der Systeme zur Optimierung von Geschäftsprozessen und -entscheidungen. Studiengangsleiter Miguel Bayo zeigt sich begeistert über den Jahrgang 2017.

Die Wirtschaftsinformatikabsolventinnen und Absolventen 2017 sind durch hervorragende Leistungen, engen Klassenzusammenhalt und Eigeninitiative aufgefallen. Ich werde sie in sehr guter Erinnerung behalten und wünsche ihnen für die Zukunft viel Erfolg.

Ehrenpreis von Baume & Mercier

Bereits zum vierten Mal wurden die Baume & Mercier-Ehrenpreise für die besten Gesamtabschlüsse pro Fachbereich verliehen. Über eine Luxusuhr mit Automatikwerk der Kollektion «Classima Automatik» der traditionsreichen Schweizer Uhrenmanufaktur freuen sich Jessica Richmond (Business Communications), Marco Biagio Acciardi (Betriebsökonomie) und Dominic Brack (Wirtschaftsinformatik).