Nachhaltigkeit.konkret

Veranstaltung10. März 2022

Online-Event-Reihe: Nachhaltigkeit.Konkret

Das Institut für Strategisches Management: Stakeholder View lanciert dieses Jahr mit der Online-Event-Reihe «Nachhaltigkeit.Konkret» ein Gefäss, welches sich im Spannungsfeld von Nachhaltigkeit und Resilienz bewegt und wissenschaftlich fundiert, aber auch konkret ist. Nachhaltigkeitsthemen rund um Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, Ökosystem finden an diesen Online-Veranstaltungen Platz. Wir schauen hin, wir diskutieren und wir handeln.

Nachhaltigkeit gewinnt immer stärker an Bedeutung und ist mittlerweile auch bei einer breiteren Masse angekommen – zu Recht finden wir an der HWZ. Unternehmen können es sich heute nicht mehr leisten, bei bestimmten Themen keine Position zu beziehen oder sich nicht nach den gängigen Standards zu verhalten, sonst laufen sie Gefahr, nicht mehr attraktiv für Arbeitnehmende zu sein und möglicherweise auch von externen Stakeholdern boykottiert zu werden.

Nachhaltigkeit.konkret

Mittwoch, 13. April 2022

16.30 – 17.30 Uhr

Online

Hier anmelden

Eine Umfrage des BAFU (Bundesamt für Umwelt) hat ergeben, dass sich die Studierenden in der Schweiz immer stärker mit dem Thema Nachhaltigkeit befassen. Mit unserem Online-Event-Format «Nachhaltigkeit.Konkret» tragen wir diesem Bedürfnis Rechnung. Wir schauen hin, wir diskutieren und wir handeln.

Der erste Gast von Nachhaltigkeit.Konkret ist Mark Veser. Er leitet bei EY in der Schweiz den Bereich Climate Change and Sustainability Services und unterstützt Unternehmen bezüglich Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in die Strategie, operative Prozesse und Berichterstattung. Zudem präsidiert er die Kommission zu ESG/Nachhaltigkeit bei EXPERTsuisse und vertritt diese in entsprechenden Arbeitsgruppen auf europäischer Ebene bei Accountancy Europe.

Laut Mark Veser sehen sich Unternehmen mit stetig steigenden Erwartungshaltungen ihrer Stakeholder bezüglich dem Umgang mit Nachhaltigkeitsthemen konfrontiert. Dies führt dazu, dass vermehrt Nachhaltigkeitsüberlegungen in Geschäftsmodelle integriert werden. Grundsätzlich lassen sich dabei drei Ansätze unterscheiden, die er am Nachhaltigkeit.Konkret aufzeigt und anhand von Beispielen veranschaulicht. Im Anschluss an sein Input-Referat beantwortet Mark Veser gerne die Fragen den Teilnehmenden. Danach besteht die Möglichkeit, im virtuellen Open-Room in der Gruppe weiter zu diskutieren.

Mehr zur Veranstaltungsreihe

Burcu Angst HWZ

Burcu Angst

Project Manager Corporate Communications

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Der Newsletter informiert Sie über die aktuellen Trends, News und Events an der HWZ.

Jetzt anmelden