Titelbild Stefan Heini

Aktuell28. April 2020

«Motivierte und furchtlose Unternehmensgründer braucht es gerade jetzt»

Stefan Heini, Leiter Unternehmenskommunikation CH Media und Absolvent CAS Strategisches Kommunikationsmanagement, hat sein erstes Buch veröffentlicht: «Werden Sie Unternehmer in der Schweiz – ein praxisorientierter Ratgeber als Begleiter: Ein Buch für Selbstständige und jene, die es werden möchten». Wir haben ihn gefragt, wieso gerade sein Ratgeber für Neu-Unternehmer und Gründer wertvoll ist und wie jene mit der aktuellen Situation umgehen sollen.

Herr Heini, mit erst 39 Jahren und nach eigener Aussage basierend auf 5 Jahren Erfahrung als Unternehmer, liefern sie in ihrem Buch Tipps zum Unternehmertum. Was hat Sie veranlasst, dieses Buch zu schreiben?

Es ist ja kein dickes Buch – und es hat sich fast von alleine geschrieben. Mein Businessplan war und ist kein fixes Gerüst, sondern ein Arbeitsinstrument, das gewissermassen organisch gewachsen ist – und mit ihm viele Seiten Notizen, Hinweise und Linklisten. Die Essenz davon habe ich in Form eines Buches festgehalten. Ich verstehe das Buch als Beitrag an die Schweizer Unternehmens- und Gründerlandschaft. Folgerichtig habe ich es auch kostenlos an die kantonalen Wirtschaftsförderungsstellen geschickt – mit dem Angebot, die Inhalte nach eigenem Gutdünken frei zu verwenden.

Wieso soll genau Ihr Ratgeber gelesen werden? Was unterscheidet ihn von anderen Ratgebern?

Es ist ein Ratgeber, den man natürlich einfach «lesen» kann. Vor allem aber ist er ein praxisorientiertes Arbeitsinstrument, das Hilfestellung bieten soll, von der Ideenfindung über die Aufstellung des Unternehmens bis zum Schutz des Geistigen Eigentums. Und zwar spezifisch auf die Schweiz und die lokalen Rahmenbedingungen ausgerichtet und auf jene, die handfeste Produkte entwickeln und vermarkten möchten. Es gibt zwar bereits sehr viele Bücher zu Unternehmertum, Entrepreneurship, Startups etc., aber fast alle sind entweder auf andere Länder und Märkte ausgerichtet – wo die Rahmenbedingungen andere sind – und/oder sind für 0815-Fälle ausgelegt wie «der Buchhalter von Firma XY macht sich selbstständig als Treuhänder». Für solche Fälle reichen die guten Ratgeber z.B. vom Beobachter und die ausführlichen Informationen, die der Bund, die Kantone und Organisationen wie das IFJ oder Startups.ch bieten.

Es ist ein Buch, das ich mir vor Jahren gewünscht hätte, als ich damit anfing, mich neben einer Festanstellung mit Unternehmertum und Produktentwicklung zu beschäftigen und eine Einzelfirma gründete.

Ist Ihr Buch für eine bestimmte Branche relevant oder kann es als branchenunabhängiger Ratgeber benutzt werden?

Viele Inhalte sind universell gültig und hoffentlich hilfreich für alle, die eine unternehmerische Tätigkeit ausüben oder aufnehmen wollen. Zugeschnitten sind die Inhalte auf jene, die in der Produktentwicklung aktiv werden wollen – hauptberuflich oder nebenher.

Hat der CAS Strategisches Kommunikationsmanagement, welchen Sie 2018 an der HWZ absolviert haben, geholfen, dieses Buch zu schreiben? Falls ja, in welcher Form?

Nein. Für dieses Buch nicht. Aber für meine Haupttätigkeit als Kommunikationsverantwortlicher von CH Media. Zum Ausfüllen meiner Funktion bei CH Media waren sowohl die Inhalte des CAS als auch der Austausch mit den anderen Teilnehmenden und mit den Dozierenden hilfreich und weiterführend. Meine unternehmerische Tätigkeit beschränkt sich auf Abende – wenn Zeit bleibt – und vor allem auf Wochenenden und andere «freie» Tage.

Was empfehlen Sie Personen, welche sich in der aktuellen Situation selbstständig gemacht haben oder selbständig machen wollen?

Ich masse mir nicht an, jeder und jedem in der aktuellen Situation Tipps geben zu können. Die Situationen sind zu unterschiedlich und die Herausforderungen in manchen Branchen riesig. Wovon ich überzeugt bin, ist, dass die gegenwärtige Krise – so hart sie viele trifft –, auch grosse Chancen bietet. Lokale und langlebige, nachhaltige Produkte zu einem angemessenen Preis hatten bereits vor dem Coronavirus eine treue Kundschaft. Nun werden sie gegenüber Massenware aus dem Ausland zusätzlich an Attraktivität gewinnen. Schweizer Qualität und die Berücksichtigung von Schweizer KMU zahlen sich für alle aus – für Kunden, Unternehmen, Arbeitnehmer und die Schweizer Volkswirtschaft.

Motivierte, furchtlose Unternehmensgründer – und Motivationsspritzen – braucht es gerade jetzt.

Buchtitel Heini

Das Buch kann in diversen e-Reader-Shops gekauft werden wie beispielsweise OrellFüssli oder Amazon Kindle.

Portrait Burcu Angst

Burcu Angst

Project Manager Corporate Communications

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Der Newsletter informiert Sie über die aktuellen Trends, News und Events an der HWZ.

Jetzt anmelden