Titel Bachelor Wirtschaftinformatik HWZ

Aktuell12. März 2020

Weshalb sich ein Studium in Wirtschaftsinformatik lohnt

Im Herbst 2020 lanciert die HWZ den neu konzipierten Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik HWZ. Studiengangsleiter Dr. Thomas Rautenstrauch erklärt, wie vielfältig die beruflichen Möglichkeiten von Wirtschaftsinformatikerinnen und Wirtschaftsinformatiker sind, welche IT-Kompetenzen in Zukunft gefordert werden und weshalb die Chancen auf dem Arbeitsmarkt für Absolvierende heute kaum besser sein könnten.

«Wer heute ein Studium der Wirtschaftsinformatik an der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich absolviert hat, kennt sich nicht nur mit den wichtigsten IT-Handlungsfeldern sondern auch mit betriebswirtschaftlichen Themen wie Logistik, Rechnungswesen, Controlling und Marketing bestens aus», sagt  Prof. Dr. Thomas Rautenstrauch, Studiengangsleiter des Bachelor Wirtschaftsinformatik HWZ. Denn: Die Tätigkeitsfelder von Wirtschaftsinformatikerinnen und Wirtschaftsinformatikern sind an der Schnittstelle zwischen Business und IT extrem vielfältig und die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind heute besser denn je. Die 2018 bei 3’600 führenden Technologie-Unternehmen durchgeführte CIO-Umfrage von Harvey Nash/KPMG hat den Mangel an qualifizierten Mitarbeitenden in allen IT-Bereichen nochmals deutlich verschärft. Nebst Expertise in Bereichen wie IT Security und Resilienz betrifft der grösste Mangel in Unternehmen heute Kompetenzen zu Big Data und Analytics. Fachleute mit diesen Qualifikationen sind stark gesucht.

Auf der Suche nach Talenten

Ein Blick in die Internet-Jobbörse «Jobs.ch» zeigt eindrücklich, wie hoch der Bedarf an Absolvierenden von Wirtschaftsinformatik-Studiengängen ist: Rund 1’200 offenen Stellen, denen jedoch nur ein Bruchteil an FH-Absolvierenden in Wirtschaftsinformatik gegenübersteht. Dieser Eindruck vom Mangel wird durch die oben zitierte Befragung mehr als nur bestätigt. Um den digitalen Fortschritt bei Unternehmen voranzutreiben, braucht es Talente, welche diesen Prozess initiieren und unterstützen. 61% der Schweizer Unternehmen stellen fest, dass ihnen genau diese Talente am Schweizer Arbeitsmarkt fehlen. Thomas Rautenstrauch betont, wie auffällig es ist, dass die Anzahl weiblicher IT-Führungskräfte sich weiterhin langsam entwickelt. In der Schweiz stellen Frauen nur gerade 15 Prozent der Technologie-Teams. Damit liegen sie hinter dem weltweiten Vergleichswert von 21 Prozent.

Neue Geschäftsmodelle verstehen und Wettbewerbsvorteile nutzen

Gemäss Thomas Rautenstrauch ist es zurzeit für viele Unternehmen finanziell attraktiv, ihre Prozesse durch Robotics Process Automation (RPA) effizienter zu gestalten. Der Servicebereich ist davon am stärksten betroffen, da Einsparungen hier am deutlichsten und schnellsten sichtbar werden. In einem zweiten Schritt werden Data Analytics und Machine Learning eingesetzt, um einerseits neue Anwendungen und andererseits neue datengetriebene Geschäftsmodelle zu entwickeln. Diese Kombination von Prozessoptimierung und automatisierter Datenanalyse eröffnet Unternehmen Wettbewerbsvorteile und Wachstumschancen.

Wissenschaftlich bestätigt wird dies unter anderem mit der Capgemini-Studie «IT-Trends 2020», wonach Effizienzsteigerungen und Kostensenkungen in den Unternehmen deutlich höher gewichtet werden, als Datennutzung oder Orientierung am Endkunden.

Der Studiengang für die Fachkräfte der Zukunft

Der Bachelor in Wirtschaftsinformatik HWZ nimmt all diese relevanten Themen und Trends mit auf und zeigt den zukünftigen Talenten, wie die neue Anwendungen für ihr Unternehmen gewinnbringend eingesetzt werden.

Der neu entwickelte Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik HWZ fokussiert sich auf die von der Schweizer Wirtschaft am stärksten gesuchten IT-Kompetenzfelder: Digital Business, Data Analytics und Machine Learning. Der hohe Anwendungs- und Praxisbezug gehört mitunter zu den wichtigsten Merkmalen unseres neuen Studiengangs», so der Studiengangsleiter, Prof. Dr Thomas Rautenstrauch. «Damit wollen wir unsere Studierenden optimal auf eine Karriere im Kontext der Digitalisierung bei Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen vorbereiten.

Mit dem neu konzipierten Bachelor Wirtschaftsinformatik HWZ sorgen wir für die richtigen Fachkräfte von morgen.

Hier zum Infoabend anmelden

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Der Newsletter informiert Sie über die aktuellen Trends, News und Events an der HWZ.

Jetzt anmelden