Paul Loomans

Veranstaltung13. November 2018

Wie schaffe ich mir mehr Zeit?

Die Digitalisierung beschleunigt: Immer mehr Aufgaben, die in immer kürzerer Zeit erledigt werden sollen. Das löst, beim Versuch die Zeit unter Kontrolle zu bringen, vermehrt Stressgefühle aus. Wie kann man sich diesem Stress entledigen? Paul Loomans, Zeitsurfer und Beststellerautor referierte am «HWZ meets» über seine Methode für Zeitmanagement und Stressabbau.

Inspiriert von der Tradition des Zen, hat Paul Loomans das Zeitsurfen entwickelt. Statt ständig vergeblich zu versuchen, die Zeit unter Kontrolle zu bringen, geht es darum, loszulassen und in einen natürlichen Flow zu kommen.

Die sieben Punkte des Zeitsurfens

1. Immer nur eine Sache zur gleichen Zeit tun und diese zu Ende bringen

Nacheinander Dinge erledigen ist effektiver, als nebeneinander.

2. Sich bewusst sein, was man tut, und diese Tätigkeit akzeptieren

Auch wenn man aufgewühlt ist oder die Tätigkeit einem widerstrebt. Benenne die Tätigkeit bewusst und akzeptiere sie.

3. Zeitinseln zwischen den Aktivitäten schaffen

Es braucht Abwechslung zwischen Konzentration und Loslassen. Diese Zeitinseln schaffen Momente, in denen man umherschweifen und kreativ sein kann.

4. Unterbrechungen die volle Aufmerksamkeit schenken

Wird man dennoch unterbrochen, dann gilt es nicht, diese Unterbrechung schnell loszuwerden und sich dann später darum zu kümmern, sondern man sollte der Unterbrechung volle Aufmerksamkeit schenken. Es ist wichtig, zu allem, was man macht, eine Beziehung aufbauen. Doch es gilt auch, wenn immer möglich unerwünschte Störfaktoren zu begrenzen.

5. Nagende Ratten beachten und in weisse Schafe verwandeln

Es gibt immer Dinge, die man vor sich herschiebt, die einen aber beschäftigen. Loomans nennt dies «nagende Ratten­­». Setzt man sich mit diesen auseinander, nagen sie – insbesondere nachts – bereits viel weniger.

6. Hintergrundprogramme beobachten

Nutze deine Intuition als Zeitverwalter. Die Intuition wird dann auch den richtigen Zeitpunkt spüren, um die «nagende Ratten­­» zu erledigen.

7. Spontan entscheiden, was man tun wird

Indem man intuitiv Prioritäten setzt, wird jede Aufgabe im jeweils richtigen Augenblick erledigt. Dadurch wird man fokussiert und effektiver – auf vollkommen unangestrengte Art und Weise.

Alle Bilder der Veranstaltung

 

Lea Bischoff Kommunikation HWZ

Lea Bischoff

Project Manager Corporate Communications

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Der Newsletter informiert Sie über die aktuellen Trends, News und Events an der HWZ.

Jetzt anmelden