CAS Digital Operational Readiness

Die rasante Digitalisierung der Geschäftsmodelle stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen, welche der CAS Digital Operational Readiness vermittelt. Neue Technologien ermöglichen Unternehmen schnell, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, internationalisieren und skalieren. Diese rasante Entwicklung bedingt neue Strukturen, Organisationsformen und Managementansätze. Business als auch IT müssen die Fähigkeit besitzen auf Veränderungen agil und schnell zu reagieren.

Anmeldung Informationsabende Beratungsgespräch

Portrait Rainer Grau

Studiengangsleiter

Rainer Grau

rainer.grau@fh-hwz.ch

  • Berufsbegleitender Studiengang

    100-prozentige Arbeitstätigkeit möglich

  • Abschluss

    «Certificate of Advanced Studies (CAS) in Digital Operational Readiness»

  • Anerkennung

    10 ECTS-Kreditpunkte

  • Beginn

    Juni

  • Dauer

    12 Tage

  • Anzahl Teilnehmende

    Maximal 24 Teilnehmende

  • Gut zu wissen

    Kompetenznachweis
    - Projektarbeit
    - persönlicher Reflexionsbericht

  • Studienort

    Zürich; Sihlhof (direkt beim HB)

  • Sprache

    Deutsch

  • Studiengebühren

    CHF 6'300

Download der Studienunterlagen:

CAS Digital Operational Readiness

Beschreibung

Noch vor kurzem wurden IT und IT-Infrastruktur als möglichst kosteneffiziente Cost Center betrachtet. Mit Cloud Technologien, der damit verbundenen Standardisierung, Automatisierung und Virtualisierung erhält IT-Technologie einen komplett anderen Stellenwert in Unternehmen. Statt Infrastruktur kostengünstig zu bewirtschaften, gilt es neue, unternehmensrelevante Kernfragen zu beantworten. Diese sind zum Beispiel:

  • Wie verkürzt das Unternehmen die Zeit von einer Business Idee bis zum operativen Einsatz, um möglichst schnell direktes Kundenfeedback zu erhalten?
  • Wie sieht eine System Architektur aus, die innerhalb kürzester Zeit stark umgebaut oder skaliert werden kann, um auch disruptive Ideen zu realisieren?
  • Wie sieht eine digitalisierte Applikationslandschaft aus und was ist eine Applikation darin?
  • Welche Bestandteile der Applikationslandschaft sollten In-House entwickelt werden, welche über externer Ressourcen? Wann kauft oder mietet es Standard Software ein?
  • Welche Daten können und dürfen unter welchen Rahmenbedingungen in einer public Cloud abgelegt werden?
  • Wo ist die ideale Balance zwischen kostengünstig und schnell veränderbar und mit welchen der obigen Parameter ist dies zu erreichen?

Die Komplexität der Aufgabe steigt zusätzlich, wenn die Digitalisierung aus der Entwicklung klassischer Produkte entsteht. So zum Beispiel als Services rund um das ursprüngliche Produkt, welche völlig neue Geschäftsmodelle ermöglichen und somit den ursprünglichen Kern des Unternehmens verändern.

Für solche Prozesse verantwortliche Personen benötigen die Fähigkeiten, neue digitale Geschäftsmodelle schnell zum Kunden zu bringen. Dies benötigt zusätzliches Management Wissen wie Agilität und Lean um die Prozesse in der Organisation zu skalieren.

Inhalte CAS Digital Operational Readiness

Inhalte CAS Digital Operational Readiness

Zielgruppe

Der CAS Digital Operational Readiness hat das Ziel, die klassischen Kompetenzen eines Leiters Infrastruktur und/oder Leiters Software-Entwicklung zu erweitern.

Der CAS Digital Operational Readiness betrachtet den Verantwortlichen im Bereich der IT als wertvollen Sparringpartner des Business im Value Stream des Unternehmens. IT verwandelt sich von einem reinen Cost Center und Leistungserbringer zu einem Treiber von Innovation auf Augenhöhe mit dem Business. IT und Business wachsen zusammen mit dem Ziel die Umsetzungszeit von Innovationen drastisch zu verkürzen. Schwergewichtige ITIL-Prozesse verändern sich in Richtung dynamischer und hoch automatisierter DevOps-Prozesse, die direkt aus der Entwicklung angesteuert werden. Unternehmen bieten externen und internen Kunden beständig neue Features an, mit dem Ziel zu jedem Zeitpunkt dem Kunden das optimale Kundenerlebnis zu ermöglichen. Diese Zusammenhänge, Verschiebungen und Erweiterungen adressiert dieser Zertifikatslehrgang.

Lernziele des Studiums

Der CAS Digital Operational Readiness befähigt die Teilnehmenden, angesichts der aktuellen Veränderungen in Richtung Agile/Lean, digitaler Transformation und Virtualisierung, erfolgreich zu agieren.

  • Der Wandel der IT vom Cost-Center zum Leistungsträger
  • Treiber der Digitalisierung und deren Auswirkung auf Unternehmen
  • Formulieren von Geschäftsprozessen und Geschäftsobjekten
  • Abbildung von Geschäftsprozessen in einer digitalisierten Systemlandschaft
  • Enterprise Architektur Pattern und Aufbau einer digital tauglichen Komponenten basierten Enterprise Architektur
  • Balance zwischen Innovation und Bewahrung des wirtschaftlichen operativen Betriebes
  • Kapazitätsmanagement und Ressourcen; Ressourcing Modelle
  • Gesetze, Regulatorien und Policies; Globalisierung und rechtliche Bedrohungen
  • Organisatorische Sicherheit – Zusammenspiel mit der Firmenkultur
  • Technische Sicherheit unter den Einflussfaktoren Virtualisierung, Globalisierung
  • Grundprinzipien von Agilität und Lean; Organisationspattern für digitale Unternehmen
  • BizDevOps und weitere integrale Ansätze
  • Globale und lokale Trends; Auswirkungen und Handlungsweisen; der Blick in die Glaskugel

Aufbau und Inhalt

Das CAS Digital Operational Readiness verbindet Selbst- und Kontaktstudium zu einem integrierten Lernsystem. Im individuellen Selbststudium werden Kontaktstunden vorbereitet, im Präsenzunterricht wird das entsprechende Thema zusammengefasst, vertieft und geübt. Abgestimmt mit den im Präsenzunterricht behandelten Themen, wird in einem begleiteten Selbststudium,  die Theorie in einem von Teilnehmern eingebrachten Projekt (fallbasiertes Projekt oder Echtprojekt) praktisch und realitätsnah angewendet.

Inhalte

Einleitung in den CAS Digital Operational Readiness; Spannungsfeld Business – IT

  • Vorstellung der Ziele, Arbeitsstil und Bewertung des CAS
  • Spannungsfeld Business-IT – die Wandlung der Aufgaben der IT im Rahmen der digitalen Transformation
  • Vorstellung der Projekte durch die Teilnehmer und selbstorganisierte Teambildung

Digitale Fähigkeitsmodelle

  • Digital Journey
  • Capability Referenz Modelle
  • Assessment & Action

Geschäftsobjekte und Systemintegration

  • Identifikation von Geschäftsobjekten in den Geschäftsprozessen der Domäne
  • Abbildung von Geschäftsprozessen und -objekten in einer nicht trivialen Systemlandschaft; Master-Slave Beziehungen in Systemlandschaften
  • Komplexitätsreduktion, Integration und Transformation

System Architektur im Zeitalter der Digitalisierung

  • Enterprise Architektur Pattern
  • Mapping von Geschäftsprozessen und Geschäftsobjekten auf Komponenten einer Enterprise Architektur
  • Bewusste Wahl von Fixpunkten und Variablen einer Enterprise Architektur

Fähigkeit zur nachhaltigen Systemveränderung

  • Wandel der IT vom Cost-Center zum Leistungsträger
  • Balance zwischen Innovation und Bewahrung des wirtschaftlichen operativen Betriebes
  • Bewusster Umgang mit Kapazität und Ressourcen

Make or Buy; Kapazitätsplanung und X-Shoring

  • Ressourcing Modelle
  • Know-how Ownership und Bewahrung der Core-Kompetenzen
  • Kultur und Kommunikation als Kernelemente des Unternehmens

Security

  • Organisatorische Sicherheit – Zusammenspiel mit der Firmenkultur
  • Technische Sicherheit, Virtualisierung, Globalisierung
  • Sicherheit der Geschäftsinformationen

Legal, Compliance and Corporate Social Responsibility

  • Gesetze
  • Regulatorien, Normen, Standards und Policies
  • Globalisierung und damit verbundene rechtliche Bedrohungen

Technologie Scouting; Innovation; Future Trends

  • Globale und lokale Trends
  • Auswirkungen und Handlungsweisen
  • Ausblick in die Glaskugel

Agilität und Lean auf Enterprise Level

  • Grundprinzipien von Agilität und Lean
  • Frameworks und Lösungsansätze
  • Implementierungen, DevOps und integrale Ansätze

Karriere

Das CAS Digital Operational Readiness ist der studienspezifische Pflichtteil des MAS Business Engineering. Der Lehrgang kann aber auch als in sich abgeschlossener CAS von Interessentinnen und Interessenten belegt werden, die nicht das ganze Master-Studium absolvieren können oder wollen.

Jetzt anmelden für CAS Digital Operational Readiness

Hier können Sie sich online anmelden.

Anmelden

Wir sind für Sie da

Antworten zu oft gestellten Fragen finden Sie auch in unseren FAQ.

Portrait Rainer Grau

Studiengangsleiter

Rainer Grau

rainer.grau@fh-hwz.ch

Portrait Gabi Signer

Studiengangsleitung

Gabriella Signer
+41 43 322 26 26
gabriella.signer@fh-hwz.ch

Portrait Sibylle Imhof

Studiengangsorganisation

Sibylle Imhof
+41 43 322 26 40
sibylle.imhof@fh-hwz.ch

Beratung

Wir stehen Ihnen gerne beratend zur Seite. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Individuelle Beratung Informationsabende