CAS Digital Real Estate

Für die Immobilienwirtschaft als eine der wichtigsten Branchen in der Schweiz ergibt sich grosses Potenzial aus der Digitalisierung. Digitale Technologien führen im ganzen Lebenszyklus von Immobilien zu neuen spannenden Produkten, beschleunigen oder automatisieren Prozesse und erhöhen den Komfort für die Mieter:innen und Nutzer:innen. Der CAS Digital Real Estate zeigt auf, wohin sich der Markt entwickelt und welches Potenzial ausgeschöpft werden kann. Zudem werden zielgerichtete Digitalisierungsstrategien gestaltet und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Anmeldung Informationsabende Beratungsgespräch

Portrait Peter Staub

Studiengangsleiter

Dr. Peter Staub
+41 79 416 96 29
peter.staub@fh-hwz.ch

  • Berufsbegleitender Studiengang

    100-prozentige Arbeitstätigkeit möglich

  • Abschluss

    «Certificate of Advanced Studies (CAS) in Digital Real Estate»

  • Anerkennung

    15 ECTS-Kreditpunkte

  • Beginn

    16. August 2022

  • Dauer

    18 Tage (jeweils Dienstag / Samstag)

  • Anzahl Teilnehmende

    Maximal 26 Teilnehmende

  • Studienort

    Zürich; Sihlhof (direkt beim HB) / Blockwoche in Berlin

  • Sprache

    Deutsch

  • Zulassung

    Hochschulabschluss / höherer Abschluss plus zwei Jahre studienrelevante Berufskompetenz nach Abschluss. Andere äquivalente Bildungsabschlüsse mit entsprechender Praxistätigkeit können «sur dossier» anerkannt werden

  • Studiengebühren

    CHF 9'700 (exkl. Flug- und Hotelkosten für Studienreise)

Beschreibung

Sie erhalten einen ganzheitlichen Überblick über die aktuellen und relevanten Entwicklungen rund um die Digitalisierung im ganzen Lebenszyklus von Immobilien. Der Fokus liegt auf einer Marktübersicht der relevanten Trends und digitalen Technologien sowie konkreten Applikationen, Unternehmen und Start-ups (PropTech) im Bereich Digital Real Estate. Dabei werden auch Konsequenzen auf die verschiedenen Stakeholder wie z. B. Eigentümer:innen, Baufachleuten, Bewirtschafter:innen oder Facility-Manager:innen in vielen Praxisbeispielen aufgezeigt. Nach dem CAS Digital Real Estate verfügen Sie über eine breite Marktübersicht. Sie sind in der Lage, sich strategisch zu positionieren und konkrete Massnahmen in der eigenen Organisation umzusetzen.

Zielgruppe

Der CAS Digital Real Estate richtet sich an Entscheidungsträger:innen aus der Immobilienwirtschaft, welche die Digitalisierung als Chance betrachten und das Potenzial nutzen möchten. Sie haben Interesse am ganzen Lebenszyklus von Immobilien und möchten verstehen, welches die Bedürfnisse aller Stakeholder sind. Die Teilnehmenden erarbeiten eine fokussierte Digitalisierungsstrategie und lernen wie man diese umsetzt.

Zulassung

Hochschulabschluss / höherer Abschluss plus zwei Jahre studienrelevante Berufskompetenz nach Abschluss. Andere äquivalente Bildungsabschlüsse mit entsprechender Praxistätigkeit können «sur dossier» anerkannt werden.

Aufbau und Inhalt

Der CAS Digital Real Estate baut thematisch auf vier Blöcken auf:

  • Analyze markets, trends and business models
  • Explore and apply technologies
  • Create digital ecosystems
  • Manage values, finances and risks

Im ersten Block «Analyze markets, trends and business models» werden die internationalen Trends und Entwicklungen sowie spannende Start-ups aus der Digitalisierung der Immobilienwirtschaft vorgestellt und diskutiert. Da die Frage des Nutzens und der Wirtschaftlichkeit immer im Vordergrund stehen muss, erfolgt danach die Präsentation spannender digitaler Geschäftsmodelle. Die digitalen Geschäftsmodelle bilden einen roten Faden durch den Studiengang, so dass die folgenden Technologien immer aus der Sicht der möglichen Geschäftsmodelle beurteilt werden können. Ein Highlight dieses Blocks ist die Woche in Berlin, der Hochburg der Digitalisierung der deutschen Immobilienwirtschaft.

Im zweiten Block «Explore & apply technologies» lernen Sie die wichtigsten digitalen Technologien aus der Sicht von Real Estate kennen (PropTech). Sie beurteilen deren Potenzial für die eigene Organisation und entwickeln konkrete Lösungsansätze. Dazu gehören Technologien wie Sensorik, Augmented & Virtual Reality, Plattformen und Portale, Blockchain und viele mehr.

Im dritten Block «Create digital ecosystems» geht es darum, sogenannte digitale Ökosysteme zu entwickeln, welche organisations- und rollenübergreifende Nutzen stiften und mehrere Technologien nutzen. Ziel ist es, die Kompetenz für die Entwicklung organisations- und gebäudeübergreifenden Lösungen zu schärfen.

Da die Digitalisierung nicht nur Chancen, sondern auch gewisse Risiken mit sich bringt, werden diese im vierten und letzten Block «Manage values, finances and risks» aufgezeigt und diskutiert.

Study-Tour Berlin

Im CAS Digital Real Estate werden eine Woche lang neue Technologien sowie veränderte Kunden- und Marktanforderungen der Real-Estate-Wirtschaft mit Expert:innen aus unterschiedlichen Bereichen erläutert und diskutiert. Start-ups unterschiedlicher Geschäftsfelder präsentieren ihre neuen Produkte und Geschäftsideen am Seminarort, dem Impact Hub Berlin. Der Impact Hub Berlin ist ein Hotspot von innovativen Bespielungen und Arbeitsformen für Co-Creation und Co-Working in Berlin. Alteingesessene Industrien lassen sich hier genauso inspirieren wie Banken und die Kreativwirtschaft.

Die Woche ist eine spannende Mischung aus Lernen, Erforschen und Erleben von neuen Ansätzen in Real Estate und inspiriert zu neuen Ideen für innovative Arbeitsformen und neuen Geschäftsmodellen. Sie tauchen ein in die digitale Gründerszene, erleben neue Real Estate Konzepte und tauschen sich aktiv mit Expert:innen und Gründer:innen aus.

Leistungsnachweis

Den CAS Digital Real Estate schliessen Sie mit einer Zertifikatsarbeit und einer mündlichen Prüfung ab.

Dozierende

  • Simon Caspar, pom+Consulting AG
  • Alar Jost, pom+Consulting AG
  • Christian Tschumper, Microsoft
  • David Schwaninger, Blum&Grob Rechtsanwälte
  • Ronny Haase, Wüest Partner
  • Ivo Lenherr, fsp Architekten AG
  • Vishal Mallick , Performance Buildings Ltd
  • Vikram Bhatnagar, Modum
  • Christoph Meister, BGW
  • David Schwaninger, Blum&Grob
  • Matthias Standfest, ETHZ und archilyse
  • Thomas Wehrle, Erne AG
  • Pascal Staub, Wonneberg AG
  • Patrick Rohner, GARAIO REM AG
  • Lars Sommerer, SwissPropTech
  • Martin A. Meier, raumgleiter
  • Maurice Grassau, Architrave GmbH
  • Stefan Zanetti, Allthings
  • u. a.

Partner

Logo Svit Schweiz

Einblicke in den 3. Digital Real Estate Summit 2017

Karriere

Anrechnung

Der CAS Digital Real Estate ist ein in sich geschlossener Zertifikatslehrgang mit Leistungsnachweis. Studierenden mit MAS-Zulassung kann er als empfohlenes Wahlmodul des MAS Digital Business oder den MAS Digital Excellence for Financial Services angerechnet werden.

Der CAS bringt einem das ganze Spektrum möglicher Digitalisierungen im Immobilienbereich nahe und zeigt die künftigen Bedürfnis- und Nutzerveränderungen gut auf. Der Studiengangsleiter ist ein Pionier in diesem Bereich, kennt die relevanten Themen und hat gute Referenten organisiert.  

Daniela Corboz, Geschäftsführerin bei Elvetino AG

Aktuell

Jetzt anmelden für CAS Digital Real Estate

Melden Sie sich online für diesen Lehrgang an.

Anmelden

Wir sind für Sie da

Antworten zu oft gestellten Fragen finden Sie auch in unseren FAQ.

Portrait Peter Staub

Studiengangsleiter

Dr. Peter Staub
+41 79 416 96 29
peter.staub@fh-hwz.ch

Portrait Elena Zegg

Studiengangsorganisation

Elena Zegg
+41 43 322 91 41
elena.zegg@fh-hwz.ch

Beratung

Wir stehen Ihnen gerne beratend zur Seite. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Individuelle Beratung Informationsabende