CAS Digital Risk Management

Digitalisierung ist eine globale Revolution. Sie verändert Geschäftsprozesse, bedroht langjährige Geschäftsmodelle und prägt die Art und Weise, wie Innovationen in Unternehmen begegnet wird. Die digitale Transformation führt aber auch zu neuen Risikofaktoren, die weit über die typischen Bedrohungen von traditionellen IT-Systemen hinausgehen.

Digital Risk Management bildet eine Brücke zwischen der Geschäftsstrategie, technischen und betrieblichen Aspekten sowie der Unternehmenskultur. Das Ziel ist, digitale Gefährdungen neu aus einer ganzheitlichen, unternehmerischen Perspektive zu beurteilen und mit geeigneten Massnahmen die Widerstandsfähigkeit (Digital Resilience) des Unternehmens im digitalen Geschäft zu erhöhen.

 

Bitte beachten Sie:

Wir haben unseren Unterricht und Infoabende auf Digital Teaching umgestellt.

Die Informationsabend Einladung via Zoom erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

Bei Studienstarts ab August gehen wir zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass die Studiengänge regulär wieder im Präsenzunterricht durchgeführt werden können.

Bleiben Sie gesund

Anmeldung Informationsabende Beratungsgespräch

Portrait Ralph Hutter

Studiengangsleiter

Ralph Hutter

ralph.hutter@fh-hwz.ch

  • Berufsbegleitender Studiengang

    100-prozentige Arbeitstätigkeit möglich

  • Abschluss

    «Certificate of Advanced Studies in Digital Risk Management»

  • Anerkennung

    15 ECTS-Kreditpunkte

  • Beginn

    22. Januar 2021 (Anmeldeschluss 15. Dezember 2020)

  • Dauer

    1 Semester (18 Tage)

  • Anzahl Teilnehmende

    Maximal 24 Teilnehmende

  • Studienort

    Zürich; Sihlhof (direkt beim HB)

  • Sprache

    Die Unterrichtssprache ist Deutsch

  • Zulassung

    Hochschulabschluss / Höherer Abschluss plus zwei Jahre studienrelevante Berufskompetenz nach Abschluss. Andere äquivalente Bildungsabschlüsse mit entsprechender Praxistätigkeit können «sur dossier» anerkannt werden

  • Studiengebühren

    CHF 9'500

Beschreibung

Der CAS Digital Risk Management fokussiert auf Risiken in den Bereichen Infrastruktur und Reputation sowie im Bereich der Märkte und Geschäftsmodelle, die spezifisch im Zusammenhang mit der Digitalisierung zu adressieren sind. Dozierende aus der Privatwirtschaft und aus Behörden verschaffen Ihnen detaillierte Einblicke in die aktuelle Bedrohungslage für die Schweizer Wirtschaft. Der CAS beschäftigt sich mit Themen wie Cybersecurity, Hacking, Data Privacy oder Krisenkommunikation. Ausserdem werden die Teilnehmenden in die Grundlagen verschiedener Risk Management Frameworks und internationaler Standards eingeführt.

Ihr Nutzen

  • Anrechnung an den MAS Digital Business der HWZ
  • Hacking Lab
  • Hands-on-Workshops
  • Impulsreferate

Ziele und Perspektiven

Das Verstehen von Digital Risk Management als Geschäftsleitungsaufgabe, das Beurteilen digitaler Gefährdungen aus einer ganzheitlichen unternehmerischen Perspektive und das Identifizieren von Chancen der Digitalisierung stehen im Zentrum des Studiengangs. Konkret heisst das:

  • Sie nutzen die sich daraus ergebenden Möglichkeiten für Ihr Unternehmen.
  • Sie kennen die aktuelle Bedrohungslage von Unternehmen und Mitarbeitenden im Bereich Cybercrime und können diese einordnen.
  • Sie können die häufigsten Angriffsarten und deren mögliche Auswirkungen auf den Betrieb identifizieren.
  • Sie sind mit den Pflichten des Datenschutzes und insbesondere den neuen EU-Regulationen und deren Auswirkungen auf die Geschäftsprozesse vertraut.
  • Sie können die Chancen und Risiken disruptiver Geschäftsmodelle aufzeigen.
  • Sie kennen die rechtlichen Aspekte von Big Data.
  • Sie sind mit verschiedenen Standards und Risk Management Frameworks und deren Positionierung vertraut.
  • Sie kennen die Grundlagen für die Organisation einer Krisenkommunikation.
  • Sie können eine geeignete Digital Risk Management Governance konzipieren und kennen die entsprechenden Organisationen in der Schweiz.
  • Sie können das Management und die Mitarbeitenden für das Thema Digital Risk Management sensibilisieren.

Teilnehmende

Der CAS Digital Risk Management richtet sich an Entscheidungsträger, Fachkräfte mit direkter Verantwortung oder indirekten Bezügen zum Management von digitalen Geschäftsfeldern: Profis im Produktmanagement, in der Informatik, in der Kommunikation, E-Business-Verantwortliche, Risk Manager und Security Officers.

Es sind keine spezifischen IT-Vorkenntnisse nötig.

Anrechnung

Der CAS Digital Risk Management ist ein in sich geschlossener Zertifikatslehrgang mit Leistungsnachweis. Studierenden mit MAS-Zulassung kann er als empfohlenes Wahlmodul des MAS Digital Business angerechnet werden.

Diese Studiengänge könnten Sie auch interessieren:

Bei Interesse an einem einzelnen CAS mit strategischer Ausrichtung, empfehlen wir Ihnen den CAS Digital Masterclass. Das 15-tägige berufsbegleitende Zertifikatsprogramm vermittelt eine solide Basis für kundenrelevante Initiativen rund um die smarte Digitalisierung von Unternehmen.

 

Aufbau und Inhalt

Der Lehrgang fokussiert auf Risiken mit spezifischem Bezug zur Digitalisierung. Er ist nicht als klassische Risk-Management-Ausbildung positioniert, sondern adressiert explizit auch die Chancen, die sich im Rahmen von digitalen Geschäftsmodellen ergeben.

Der Kurs startet mit einer Einführung ins Digital Risk Management, in die Digitalisierung sowie die Informationssicherheit. Der Schwerpunkt liegt bei den digitalen Risikotreibern, allen voran Cybercrime und Cyberwarfare, aber auch bei den Risiken disruptiver Geschäftsmodelle und zunehmender Regulationen im Be- reich des Datenschutzes und der Datenverarbeitung. Die aktuellen Gefahren für Unternehmen werden porträtiert und die verschiedenen Angriffsarten detailliert und verständlich erörtert. Im Kontext des Hacking Lab können die Teilnehmenden danach mit echten Hacking Tools selbst Hand anlegen.

Der Lehrgang ist aber nicht nur technisch orientiert. Der Umgang mit digitalen Reputationsrisiken, rechtlichen Aspekten von Big Data und der Absicherung von neuen, digitalen Geschäftsmodellen gehört genauso dazu wie der Umgang mit Risiken in agilen Entwicklungsmethoden und die Positionierung als attraktiver Arbeitgeber für Digital Natives.

Für die Implementation einer Digital Risk Management Governance werden verschiedene Standards und Risk Management Frameworks miteinander verglichen, aber auch die Sensibilisierung von Mitarbeitenden und vom Management werden thematisiert. Praktische Hands-on-Workshops, ein Hacking Lab, eine Exkursion sowie Impulsreferate runden den Präsenzunterricht in den HWZ-Räumlichkeiten ab.

Schlüsselinhalte

  • Cybersecurity
  • Hacking
  • Social Engineering
  • Data Privacy
  • Shitstorms & Reputation Campaigners
  • Personal Reputation Management
  • Risk Insurance

Grafik CAS Digital Risk Management HWZ

Lernen Sie von Praktikern, wie Sie in Ihrer Unternehmung die Chancen der Digitalisierung nutzen und die Risiken erfolgreich meistern können.

Ferdinand Kobelt, Chief Information Security Officer of the Swiss Federal Department of Defence, Dozent

Highlights 2020

  • Social Engineering: Hacking mit öffentlichen Informationen
  • Cybersecurity Incident Response: Hacking Angriff technisch und organisatorisch abwehren
  • «Hacking Lab»: Hacking Tools ausprobieren
  • Fake News: Phänomen, Propaganda, Produktion

Karriere

Der CAS Digital Risk Management ist ein in sich geschlossener Zertifikatslehrgang mit Leistungsnachweis. Studierenden mit MAS-Zulassung kann er als Wahlmodul an den MAS Digital Business angerechnet werden.

Die Nachlässigkeit im Umgang mit eigenen Daten und der IT-Sicherheit wird im CAS DRM vor die Augen geführt. Mit den Tipps der Dozierenden kann ich heute meine Privatsphäre viel besser schützen und bewege mich viel umsichtiger im WWW.

Max Keller, Risk Management Consultant bei Funk Insurance Brokers AG, Absolvent CAS Digital Risk Management

Aktuell

Follow CAS Digital Risk Management

Jetzt anmelden für CAS Digital Risk Management

Anmelden

Wir sind für Sie da

Antworten zu oft gestellten Fragen finden Sie auch in unseren FAQ.

Portrait Ralph Hutter

Studiengangsleiter

Ralph Hutter

ralph.hutter@fh-hwz.ch

Profilbild Manuel Nappo

Studiengangsleiter

Manuel P. Nappo

manuel.nappo@fh-hwz.ch

Portrait Evi Tolis

Studiengangsorganisation

Evi Tolis
+41 43 322 26 85
evi.tolis@fh-hwz.ch

Beratung

Wir stehen Ihnen gerne beratend zur Seite. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Individuelle Beratung Informationsabende