CAS Digitalisierung im HRM

Der CAS Digitalisierung in Human Resources Management (HRM) geht der Frage nach, wie das Personalmanagement die neuen Möglichkeiten der digitalen Transformation ergreifen und für sich nutzen kann. In jeder HR-Transformation steht die Digitalisierung inzwischen im Zentrum und bietet im Personalmanagement eine immer grössere Möglichkeit, diese strategisch für Unternehmen nutzen zu können. Für einen erfolgreichen Einsatz der Digitalisierung ist vertieftes Wissen in Strategie, Schlüsseltechnologien, Rahmenbedingungen, Implementierung und Messbarkeit essenziell.

Anmeldung Informationsabende Beratungsgespräch

Urs Jäckli

Studiengangsleiter

Dr. Urs Jäckli
+41 43 322 26 03
urs.jaeckli@fh-hwz.ch

  • Berufsbegleitender Studiengang

    Ein 100-prozentiges Arbeitspensum ist möglich.

  • Abschluss

    «Certificate of Advanced Studies (CAS) Digitalisierung im HRM»

  • Anerkennung

    15 ECTS-Kreditpunkte

  • Beginn

    jährlich im Juli

  • Dauer

    Blockweise von Donnerstag bis Samstag, 18 Präsenztage

  • Anzahl Teilnehmende

    24 Teilnehmende

  • Studienort

    Zürich; Sihlhof (direkt beim HB)

  • Sprache

    Deutsch

  • Zulassung

    Hochschulstudium oder adäquater Bildungsabschluss sowie mindestens 5 Jahre studienrelevante Berufserfahrung

  • Studiengebühren

    CHF 9'250

Beschreibung

Sie lernen, die neuen technologischen Möglichkeiten im Personalmanagement für sich und ihre Unternehmung zu nutzen. Sie werden in der Lage sein, schnelllebige HR-Trends von substanziellen Veränderungen zu unterscheiden. In dieser der Transformation stehen HR-Manager*innen vor der Herausforderung, dass sie das Personalmanagement ins digitale Zeitalter überführen müssen. Dies ist Ihre Gelegenheit, die Zukunft des Personalmanagements mitzugestalten. In diesem Zertifikatslehrgang erfahren Sie, wie Sie dies erfolgreich und gewinnbringend bewerkstelligen können.

Zielgruppe

  • Erfahrene Personalmanager, die sich auf eine zukunftsorientierte und unternehmerische Funktion vorbereiten möchten
  • Erfahrene Führungskräfte, die mehr über die Digitalisierung im Personalmanagement erfahren wollen oder eine Verantwortung im Personalmanagement anstreben

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Aufbau und Inhalt

In jeder HR-Transformation steht die Digitalisierung im Zentrum. Sie bietet dabei immer grössere Möglichkeiten, diese strategisch im Unternehmen nutzen zu können. Für einen erfolgreichen Einsatz der Digitalisierung ist vertieftes Wissen in Strategie, Schlüsseltechnologien, Rahmenbedingungen, Implementierung und Messbarkeit essentiell.

Der CAS Digitalisierung im HRM orientiert sich an den aus technologischer Perspektive wichtigen Touchpoints von und entlang der Human Ressource-Wertschöpfungskette. Dieser Zertifikatslehrgang knüpft dort an, wo die klassischen Tools und Methoden im digitalen Kontext zunehmend an ihre Grenzen stossen. Der Studiengang vermittelt einen holistischen Ansatz mit ausführlichem Wissen zu Strategie, Umsetzung und Messung einer digitalen Strategie. Sie erhalten zudem Grundwissen zu Artificial Intelligence, Robotics Prozessautomatisierung und Employee Experience. Hauptbestandteil sind  die digitalisierten Touchpoints im Human Ressource, wie z.B. Digitales Personalmarketing, Digitale Personalauswahl, Digitales Employee Engagement, Digitale Weiterbildung, Digitale Kooperation, HR Analytics oder Digitale Ethik. Die Blöcke sind mit einer übergreifenden Gruppen Projektarbeit miteinander verbunden.

Folgende Blöcke sind Bestandteil der Weiterbildung:

Digitale HR-Strategie und Business Case

Sie erfahren, wie HR-Technologie strategisch genutzt werden kann, um nachhaltig einen Mehrwert für Ihr Unternehmen zu schaffen. Sie lernen, wie aus der Unternehmens- oder Personalstrategie eine digitale HR-Strategie definiert und implementiert wird. Sie erfahren, welche Bestandteile der Business Case einer digitalen HR-Strategie beinhaltet und wie die Wirkung gemessen wird.

AI, Mixed Reality und Robotics Prozessautomatisierung

Neue Technologien wie Artifical Intelligence, Mixed Reality und Robotics Prozessautomatisierung gewinnen zunehmend an Bedeutung. Sie kommen häufig auch in HR-Tools zum Einsatz. Ziel ist es, diese Technologien, ihre weitreichenden Auswirkungen und die Möglichkeiten im HR zu verstehen. Wo stehen diese Technologien heute und wie werden sie sich entwickeln? Welche Vor- und Nachteile und Risiken müssen berücksichtigt werden?

Employee Experience

Employee Experience ist ein wichtiger Bestandteil jeder digitalen HR Strategie und darüber hinaus ein konzeptioneller Ansatz aller Berührungspunkte zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber – von der Bewerbung des Mitarbeiters (aktiv oder passiv) bis zum Verlassen des Unternehmens. In diesem Studiengang erfahren Sie, warum Employee Experience eine zentrale Rolle spielt und wie sie in direktem Zusammenhang mit dem Unternehmenserfolg steht. Zudem werden Methoden, Denk- und Arbeitsweisen als Grundlage der Employee Experience detailliert vermittelt.

Digitale Weiterbildung

In diesem Modul werden verschiedene Aspekte der Digitalisierung in der Weiterbildung erläutert. Basierend auf der Digital-Learning-Strategie werden verschiedene Faktoren untersucht, die bei der Implementierung berücksichtigt werden müssen. Grundlage bildet der Digitales-Lernen-Zirkel, die Aspekte Technik, Menschen, Strategie sowie andragogisches Verständnis.

Digitale Personalauswahl

Sie lernen die Unterschiede zwischen analogen und digitalen Methoden der Personalauswahl kennen. Dabei identifizieren Sie die Vor- und Nachteile der wichtigsten digitalen Auswahlmethoden in der Praxis. Sie lernen die Grundlagen der Personalauswahl kennen und vergleichen die Ansätze aus psychologischer und betriebswirtschaftlicher Sicht kritisch.

Digitales Employee Engagement

Dieses Modul befasst sich mit der Veränderung der Einflussfaktoren des Employee Engagements in der sich stark transformierenden, digitalisierten Arbeitswelt. Der Fokus liegt auf individuellen und organisatorischen Elementen und digitalen Optionen, die auf diesen Elementen basieren. Sie lernen die Bedeutung, den Nutzen sowie die Voraussetzungen des digitalen Employee Engagements kennen. Darüber hinaus werden digitale Möglichkeiten vorgestellt, die das Employee Engagements beeinflussen und messen.

Digitale Ethik

Nicht alle Inhalte, die technisch machbar und gesetzlich zulässig sind, kommen den Mitarbeitenden und dem Unternehmen zugute. Dieses Modul vermittelt anhand der Einführung der digitalen Ethik, warum Ethik wichtig ist, einschliesslich der wichtigsten Erfolgsfaktoren für die Interaktion zwischen Mensch und Computer. Sie identifizieren Stärken und Schwächen von Mensch und Maschine und skizzieren die Rolle der Menschen bei der Transformation der Arbeitswelt.

Digitale Kooperation

Zunehmend befinden sich Teams in Unternehmen in unterschiedlichen Konstellationen und arbeiten unabhängig vom Standort zusammen. In diesem Modell werden die Strategie und die organisatorischen Voraussetzungen der digitalen Zusammenarbeit vermittelt. Was sind die Gefahren bei der Verwendung von Lösungen / Methoden für die digitale Zusammenarbeit und welche Vorteile und möglichen Verwendungen aktueller Tools stehen für die digitale Zusammenarbeit und virtuelle Besprechungen bereit. Wie wird das virtuelle Team konkret geführt und motiviert?

Digitales Personalmarketing

In diesem Modul erfahren Sie, was ein zeitgemässes Personalmarketing auszeichnet, was die Bewerbenden erwarten, welche Werkzeuge zur Ansprache der Zielgruppe erfolgversprechend ist und mit welchem Aufwand Sie welche Ergebnisse erzielen können. Die Bewerbenden nutzen neue Kanäle, um sich zu informieren. Sie werden in der Lage sein, die Eckpfeiler einer zukunftsweisenden Personalmarketingstrategie für Ihr Unternehmen zu entwickeln.

HR Analytics

Die Positionierung von HR als effiziente Support-Organisation erfordert zwingend eine bessere Nutzung, Einbindung und Analyse von Daten. Dies ermöglicht Transparenz innerhalb und ausserhalb der HR-Funktion und führt zu einer Steigerung der Performance. Was sind die Voraussetzungen und Fähigkeiten, um HR Analytics voranzutreiben, wie werden Projekte umgesetzt und wie wird HR Analytics in die HR Funktion eingebunden?

Digitale HR-Implementation

Jede digitale HR-Strategie muss implementiert und umgesetzt werden. Entlang zweier Case Studies wird in diesem Modul vermittelt, wie man die Auswahl einer solchen Software trifft, den richtigen Partner findet, ein optimales Projektteam aufstellt und worauf während eines solchen Projekts geachtet werden muss. Das betrifft insbesondere Themen rund um das Projekt-, Change- und Stakeholdermanagement.

 

Karriere

Anrechnung

Der CAS Digitalisierung im HRM ist ein in sich geschlossener Zertifikatslehrgang mit Leistungsnachweis. Studierenden mit MAS-Zulassung kann er als empfohlenes Wahlmodul des MAS Human Resources Leadership angerechnet werden.

Aktuell

Jetzt anmelden für CAS Digitalisierung im HRM

Hier können Sie sich online anmelden.

Anmelden

Wir sind für Sie da

Antworten zu oft gestellten Fragen finden Sie auch in unseren FAQ.

Urs Jäckli

Studiengangsleiter

Dr. Urs Jäckli
+41 43 322 26 03
urs.jaeckli@fh-hwz.ch

Portrait Elena Zegg

Studiengangsorganisation

Elena Zegg
+41 43 322 91 41
elena.zegg@fh-hwz.ch

Beratung

Antworten zu oft gestellten Fragen finden Sie auch in unseren FAQ.

Individuelle Beratung Informationsabende