CAS IT Architecture

In der Mitte des Information Engineering Lifecycles werden Vorgaben zu Lösungsansätzen geformt. Dies umfasst einerseits betriebliche Prozesse, andererseits technische Lösungen. Um diese Lösungslandschaft sinnvoll auszuprägen und sie gegenüber allfälligen Alternativen abzugrenzen, ist neben der Kenntnis der Abläufe ein tiefes technisches Verständnis notwendig.

Anmeldung Informationsabende Beratungsgespräch

  • Berufsbegleitender Studiengang

    100-prozentige Arbeitstätigkeit möglich

  • Abschluss

    «Certificate of Advanced Studies (CAS) in IT Architecture»

  • Anerkennung

    10 ECTS-Kreditpunkte

  • Beginn

    Januar, Juni, September

  • Dauer

    13 Tage

  • Studienort

    Zürich oder Bern, Digicomp

  • Sprache

    Deutsch

  • Zulassung

    siehe Selbsteinschätzung

  • Studiengebühren

    Einzelpreis CHF 8'700
    Preis im Rahmen des MAS-Studiums CHF 8'100

  • Partner

    Digicomp Academy AG

Beschreibung

Gefragt ist hier die Rolle eines „Lösungsarchitekten“. Mit diesem Lehrgang werden Sie befähigt, aus Prozessen Lösungen zu entwerfen.

 

Lernziele des Studiums

  • Sie erhalten einen umfassenden Überblick über IT-Architektur und Methoden und vertiefen wichtige Themen mittels Fallstudien und Übungen.
  • Nach dem erfolgreichen Abschluss sind Sie in der Lage, aus Businessprozessen und -modellen die Architektur von IT-Lösungen zu entwerfen.

Zielgruppe

Personen, die die Schnittstellen zur IT dahingehend bedienen, dass Prozesse oder ganze Prozesslandschaften in Software umgesetzt werden.

Bitte beachten Sie:

In diesem Lehrgang wird das fachliche und technische Grund- und Überblicksverständnis ausgeprägt. Die exakte Implementierung steht hingegen nicht im Vordergrund.

Selbsteinschätzung

Fragebogen zur Selbsteinschätzung

Aufbau und Inhalt

Um für ein Unternehmen sinnvolle IT-Lösungen zu erarbeiten, ist neben der Kenntnis des Geschäftskontexts von IT-Systemen auch ein tiefes Verständnis der entsprechenden technischen Begriffe, Konzepte, Techniken und Methodiken sowie konkreter Technologien aus konzeptioneller Sicht notwendig.

  1. Architektur-Management (AMA)
    • Definition und Inhalte von Enterprise-Architektur
    • Frameworks zur Unternehmensmodellierung
    • Geschäftsmodellierung
    • IT-Modellierung im Überblick
    • Automation von Dokumentation und Modellierung
    • Governance und Architekturprozesse
  2. Iterative Entwicklung und Best Practices im Unified Process (BPU)
    • Überblick Best Practices im Unified Process
    • Prinzipien iterativer Software Entwicklung
    • Disziplinen, Phasen und Rollen im Rational Unified Process
    • Unified Process und Architektur
    • 4+1 Sichtenmodell der Architektur
    • RUP versus Scrum – Agilität und IT-Architektur
  3. Software-Architektur (OAR)
    • Definition und Inhalte von Software-Architektur
    • Qualitätsattribute von IT-Systemen
    • Architektursichten und -Modelle
    • Architekturmittel (Prinzipien, Patterns, Referenzarchitekturen etc.)
    • Der Architekt
    • Architektur planen, umsetzen, bewerten und dokumentieren
  4. Architekturrelevante IT-Plattformen (ARP)
    • Grundlagen zu IT-Plattformen und -arten im Architekturkontext
    • Cloud-Computing-Plattformen
    • Virtualisierungsplattformen
    • Mobile Plattformen
    • Komponentenplattformen am Beispiel von  Java und .NET
    • Mainframe-Plattformen
  5. Modellgetriebene Software-Entwicklung (MDA)
    • Definition, Begriffe, Zweck/Nutzen
    • Modellierungssprachen, Domain Specific Languages (DSL)
    • Was sind Meta-Modelle und wozu werden sie benötigt?
    • Der Schritt von Software-Entwicklung zur modellgetriebenen Software-Entwicklung
    • Entwicklungsprozess
    • Übersicht Modellierungs- und Generierungswerkzeuge
  6. Systemintegration (SYI)
    • Motivation und Konzepte (Integrationsschichten etc.)
    • Datenformate (XML, EDI, SWIFT etc.)
    • Patterns (Architektur, Messaging etc.)
    • UML & Systemintegration
    • Infrastruktur (Punkt-zu-Punkt, Virtuell, Container etc.)
    • Projektmanagement (Anforderungen, Strategien, Governance etc.)
  7. Serviceorientierte Architektur (SOA)
    • Motivation und Definition
    • Konzepte (Service, Kontrakt, Repository etc.)
    • Szenarien
    • Einführung
    • SOA aus Unternehmenssicht (Nutzen, Herausforderungen etc.)
    • SOA aus IT-Sicht (Architektur, Design, Technologien, Standards etc.)
  8. Abschlussprüfung

Alle weiteren Informationen zum CAS IT Architecture erfahren Sie direkt bei Digicomp.

Karriere

Mehrjährige Berufserfahrung im Prozess- oder IT-Umfeld, empfohlen wird ein Bachelor oder äquivalenter Abschluss (HWV, FH, Uni, ETH usw.).

Der CAS IT Architecture ist ein Wahl-CAS der Studiengänge MAS Business Analysis, MAS Business Consulting, MAS Business Engineering und MAS Business Innovation. Der Lehrgang kann aber auch als in sich geschlossener CAS von Interessenten und Interessentinnen belegt werden, die nicht das ganze Master-Studium absolvieren können oder wollen.

Jetzt anmelden für CAS IT Architecture

Anmeldung und weitere Informationen finden Sie direkt auf der Webseite von Digicom.

Anmelden

Wir sind für Sie da

Wir sind Ihre Ansprechpartner für telefonische oder schriftliche Auskünfte zum Angebot. Falls Sie eine vertiefende Beratung wünschen, können Sie sich gerne für ein persönliches Beratungsgespräch anmelden. Antworten zu oft gestellten Fragen finden Sie auch in unseren FAQ.

Beratung

Anmeldung und weitere Informationen finden Sie direkt auf der Webseite von Digicomp.

Individuelle Beratung Informationsabende