A-Club: Events für HWZ-Alumni

Wenn die HWZ Academy und die alumniHWZ zusammenspannen, ergibt das den A-Club. Ein Vorabend-Event, der immer am ersten Dienstag des Monats an der HWZ stattfindet. Eine kompakte Keynote gefolgt von Interaktion und Apéro – der perfekte Ort für Input und Netzwerken.

Diese Veranstaltungsreihe ist exklusiv für die Mitglieder der alumniHWZ sowie alle weiteren Ehemaligen der HWZ.

Eckdaten

Die Details der A-Club-Veranstaltung auf einen Blick:

Format: kompaktes Fachreferat mit interaktiven Elementen zu einem aktuellen Thema, gefolgt von einem lockeren Apéro.

Termin: jeweils am ersten Dienstag des Monats (ausser Januar und August)

Zeit: Eintreffen ab 17.30 Uhr, Referat mit wechselndem Format um 18.00 Uhr, ab ca. 19.15 Uhr bis 20.30 Uhr Networking-Apéro an der temporären HWZ-Lounge-Bar.

Ort: HWZ, Lagerstr. 5, 8021 Zürich; Raum 411 im 4. Stock

Unkostenbeitrag: CHF 30.– für Ehemalige und Begleitpersonen, für alumniHWZ CHF 20.–

Partner: alumniHWZ

Interessiert, aber kein/e HWZ-Ehemalige/r? Sprechen Sie uns persönlich an, wir finden eine Lösung: academy@fh-hwz.ch

Partner

alumniHWZ_RZ_RGB_200mm

Nächster Event

Di, 2. Juli: «Customer Journey»

Details folgen

Save the Date

Di, 3. September
Di, 1. Oktober
Di, 5. November
Details folgen!

Rückblick

Di, 4. Juni
«Fake oder echt? Glaubwürdigkeit in der heutigen Zeit»

Fälschungen, Behauptungen, Manipulation – worum geht es genau bei den viel diskutierten Schlagworten «Fake News» und «Lügenpresse»? Was halten Stimmbürger und Konsumenten in unserem Land für vertrauenswürdig, was nicht? Und wie müssen sich Journalismus und Markenkommunikation im Zeitalter des digitalen, individuellen medialen Zugangs entwickeln, um ihre Glaubwürdigkeit zu sichern bzw. zu erhöhen? Diese für unsere Wirtschaft und Gesellschaft fundamentalen Fragen sowie den Stand der Erkenntnisse legte uns der SRF-Digitalstratege Konrad Weber im A-Club vom Juni dar.

 

Di, 7. Mai 2019

«Safari des Lebens – vom Finanz-Dschungel in den afrikanischen Busch»

Von der einfachen Entscheidung, ein Buch zu kaufen, bis hin zur Entscheidung, das ganze Leben auf den Kopf zu stellen. Den sicheren Job aufgeben und einer unbändigen inneren Stimme folgen? Viele haben sich das wohl schon mal überlegt… und verworfen. Isabelle Tschugmall aber hat diesen Schritt gewagt.

Isabelle hat in unserem Parallelen zwischen dem Geschäftsleben und den Herausforderungen als Safari Guide und dem Leben im afrikanischen Busch gezogen. Was sie dazu bewegte, nach zehn Jahren im Finanzbereich einer inneren Stimme zu folgen und was sie in der Einfachheit entdeckte. Heute ist sie als diplomierte Safari Guide und eigenständige Tour Veranstalterin in Afrika unterwegs.

Nach kurzer Zeit merkte Isabelle Tschugmall, eine begnadete Präsentatorin und Erzählerin, dass das Busch-Wissen auch in unserem westlichen Alltag integriert werden kann. So wurde «Safari des Lebens» zu einem festen Begriff für sie und wurde mittels Perspektivenwechsel und Geschichten auch für den Zuhörer zu einem echten Buscherlebnis mitten in der Schweiz.

 

Di, 2. April 2019
«Betrugsermittlung – Einblicke in die Knochenarbeit bei Unternehmensuntersuchungen»

Wer kann sich nicht an den Postauto-Skandal oder das Grounding der Swissair erinnern? Das Swiss Forensics Team der EY Ernst & Young hat uns einen Einblick in die Methodik und das Instrumentarium gegeben, die bei komplexen derartigen Untersuchungen heutzutage angewendet werden, um Unregelmässigkeiten und Verstösse aufzudecken.

Denn in einer sich rapide digitalisierenden Welt werden die Informationsmengen immer weniger überblickbar. Wie die neueste Technologie bei der Navigation durch die Informationsflut hilft, zeigten uns Peter und Adrian, erfahrene Spezialisten von EY, an unserem letzten A-Club.

Die Business-Thematik «Compliance» figuriert insbesondere in den folgenden HWZ-Weiterbildungsangeboten:

 

Di, 5. März 2019
«Dynamic Pricing»: Erfolg durch Transparenz und Individualisierung

Wie Firmen via Kundendaten und Kommunikation heute ihre Preisgestaltung managen, ist anspruchsvoll, wie eine neue Untersuchung der HWZ zeigt.

Für eine dynamische Preisstrategie sind zunächst die affinen Kunden zu identifizieren. Diese müssen anschliessend individuell, d.h. ereignisbasiert, bedürfnisgerecht und über die richtigen Kanäle, angesprochen werden. Machine Learning und allgemein Methoden der Artificial Intelligence können einen wesentlichen Beitrag dazu liefern. Zudem muss die definierte Preisstrategie transparent sein und vom Kunden als gerechtfertigt und nachvollziehbar angesehen werden. Wie das geht, inwiefern Emotionen eine Rolle spielen und warum traditionelle Kundenbindungsprogramme an die veränderten Kundenbedürfnisse angepasst werden müssen, haben wir vom Leiter des Centers for Data Science & Technology, Evangelos Xevelonakis, persönlich erfahren.

Die Business-Thematik «Pricing» figuriert insbesondere in den folgenden HWZ-Weiterbildungsangeboten:

Di, 5. Februar 2019
Gamification – spielerisch zum Erfolg in Wirtschaft und Gesellschaft?

Spielen ist seit jeher ein polarisierendes Thema, erst recht mit dem «Gamen» in der digitalen Welt. Oft qualifiziert als infantil und fragwürdig, beherrscht aktuell das Online-Spiel «Fortnite» die Medien.

Doch worum geht es, wenn der Homo oeconomicus als Homo ludens angesprochen wird? Wie und wo setzen Firmen und andere Organisationen digitale Spielformen («Gamification») zur Erreichung ihrer Ziele ein? Was wissen sie über die User? Wodurch wird Gamification erfolgreich? Welches sind die Ansätze, wo sind die Grenzen?

Gbanga Millform AG im Zürcher Kreis 4 ist eines der erfolgreichsten Schweizer Game Studios. Gegründet 2007, hat die mittlerweile 15-köpfige Firma verschiedene nationale und internationale Preise gewonnen, jüngst gar den Sieg an der Universal Gamedev Challenge 2018. Das Gbanga-Spektrum reicht von Werbespielen über B2B-Gamification bis hin zu GPS-Apps zur Generierung von Laufkundschaft.

Im A-Club vom 5. Februar zeigten Gründer und CEO Matthias Sala, der auch als HWZ-Dozent wirkt und Präsident des Schweizer Computerspiel-Entwickler-Verbands SGDA ist, sowie Lead Game Designer Robin Bornschein ernsthaft, was bei Gamification Sache ist.

Die Business-Thematik «Gamification» figuriert insbesondere in den folgenden HWZ-Weiterbildungsangeboten:

 

Di, 2. Oktober 2018
Self-Leadership & Empowerment: The Hidden Success Factors

Führung beginnt mit Selbsterkenntnis und Selbstführung. Das heutige Leben ist komplexer und braucht Klarheit, Mut und Fähigkeiten, die bis anhin wenig gelehrt werden. Mitarbeiterprofile verändern sich. Führungskräfte stehen dadurch vor neuen emotionalen und sozialen Herausforderungen. Helfen Selbstreflexion und innere Strategien, Entscheidungen in einem dynamischen Umfeld zu treffen und energetisch zu führen?

Besonders bedeutend und ein Schlüssel zum Erfolg sind «Self-Leadership» und «Empowerment». Denn heute müssen Leader kreativ und mutig unbekannte Wege einschlagen, Themen in ihrer gesamten Komplexität verstehen und neue Lösungen entwickeln.

An unserem A-Club haben wir von Dr. Cornelia Birta erfahren, wie innovative Ansätze aus der Neuroforschung immer wichtiger werden.

 

Di, 4. September 2018:
A-Club mit Lukas Hässig, «Inside Paradeplatz»

Das von Lukas Hässig betriebene Nachrichtenportal «Inside Paradeplatz» ist aktuell in aller Munde. Wie schafft es der Wirtschaftsjournalist des Jahres 2017, Interna aus der Schweizer Finanzbranche medienwirksam zu verarbeiten und zu positionieren? Welche Rolle spielen die Themen Compliance und Corporate Governance in der Bewertung der Insiderinformationen? Welches sind die wichtigsten Stolperfallen, inkl. «Whistle-Blowing», im Bereich der Wirtschaftskriminalität?

Diesen und weiteren Fragen stellte sich Lukas Hässig dem Studiengangsleiter des neuen MAS Financial Markets Compliance, Dr. iur. David Wicki-Birchler, LL.M.

 

Di, 3. Juli 2018:
Augmented und Virtual Reality live bei Hinderling Volkart

Kennen Sie den Unterschied zwischen Augmented (AR), Virtual (VR) und Mixed Reality (MR)? Was wenn die Realität verpixelt und Pixel zur Realität werden? Neben unzähligen Startups investieren Industrieriesen wie Google, Facebook, Microsoft und Apple in eine erweiterte und alternative Realität. Was die Grundlagen, Anwendungen und Chancen von AR, VR und MR sind, erfuhren wir in unserem letzten A-Club vor der Sommerpause.

Es blieb aber nicht nur bei der Theorie – Michael Hinderling, Partner und Creative Director von Hinderling Volkart, und sein Team haben mittels Life-Labs gezeigt, wie sich erweiterte und virtuelle Realität anfühlt und wie man sich darin bewegt: vom Smartphone bis zum VR-Headset.

 

Di, 5. Juni 2018: Wie entwickelt man geniale Apps? Mehr Erfolg dank begeisternden digitalen Erlebnissen!

Schon mal etwas von Evaluationsmethoden wie User Testing, Eyetracking, Card Sorting, Contextual Inquiry oder Speed Testing gehört? 

Manche Apps fühlen sich einfach gut an. Es macht Spass, sie zu benutzen, weil man schnell und ohne viel überlegen ans Ziel kommt. Elegante und intuitive Erlebnisse machen Benutzer glücklich. Glückliche Benutzer sind gut fürs Geschäft. Aber wie schafft es eine Organisation, solch ein positives Benutzererlebnis zu gestalten?

An unserem letzten A-Club zeigten die Experten Simone Reichlin und Simon Raes von Ginetta, einer der führenden Digitalagenturen, Best-Practice in Sachen benutzerfreundliche Apps und Websites. Kurzum was es braucht um ein begeisterndes Digitalerlebnis zu kreieren. Der Schlüssel ist ein systematisch-methodisches Vorgehen, bei dem der Benutzer von Anfang bis Schluss im Zentrum steht.

 

Di, 8. Mai 2018: Forever fit – Wie Firmen ihr Wissen sichern können

Eine der zentralen Herausforderungen erfolgreicher Firmen liegt in der Personalentwicklung. Was bedeutet dies im digitalen Zeitalter? Wie können substanzielle Wissensverluste bei Pensionierungen verhindert, Reibungsverluste bei Reorganisationen eliminiert und erfolgreich Nachfolge und Stellvertretung von Schlüsselpersonen geregelt werden? Von Bedeutung sind Freiräume, Nachfolgeregelungen, die Integration von Teilzeitmitarbeitenden sowie kluges Onboarding. Benno Ackermann, Prof. Dr. Klaus North und Silvia Schorta zeigten uns auf, wie Wissensmanagement in agilen Organisationen, Transparenz und ein strukturierter Wissenstransfer zum Erfolg führen. Sie lernten, wie man Risiken senken und Wachstumschancen nutzen kann – praxisnah, konkret, umsetzbar am Arbeitsplatz zwischen Führungskräften bzw. Fachpersonen. Im Anschluss an das Referat fand eine Fragerunde und die Buchvernissage der Neuerscheinung «Erfolgreicher Wissenstransfer in agilen Organisationen» (Springer Verlag) statt. Bezug im Fachhandel oder hier online.

 

Di, 3. April 2018: Sechseläuten – hinter den Kulissen mit dem Zunftmeister

Das Zürcher Sechseläuten als lokales Frühlingsfest ist medial sehr präsent und weit über die Kantonsgrenzen hinaus bekannt. Das zünftige Fest findet dieses Jahr am 16. April statt – wir haben bereits zwei Wochen davor einen Einblick in sein Innenleben gewährt. Jenseits von Kinderumzug und knallendem Böögg findet nämlich bei den Zünften ein besonderes Brauchtum statt. Beispielsweise pflegt man(n) eine spezielle Art von Auftritt und Rhetorik. Dies findet ausschliesslich hinter verschlossenen Türen statt. René Kalt, früherer HWZ-Dozent sowie langjähriger Zunftmeister zur Waag, hat uns einen launigen Einblick gewährt – insbesondere alle Nichtzürcherinnen und -zürcher hatten die Chance, diese Tradition unserer Stadt besser kennenzulernen. Auch die Frauenthematik wurde nicht ausgelassen…

 

Di, 6. Februar 2018: Bitcoin, Blockchain und ein scharfer Blick hinter die Schlagzeilen

Sie verfolgen die Berichte zu Bitcoin und Blockchain mit Interesse? Schwanken auch Sie zwischen Faszination und Irritation, vielen Fragezeichen und Unsicherheiten? Im ersten A-Club dieses Jahres haben wir zwei Referenten erlebt, die uns fachlich fundiert und kollegial verständlich zu erweiterten Einsichten geführt haben. Dr. Fabian Schär leuchtete aus, worum es bei der Zukunftstechnologie Blockchain bei ihrer Lancierung 2009 einst ging, was daraus geworden ist und was davon noch erwartet werden kann. Dani Fricker, Leiter des HWZ-Academy-Seminars «Bitcoins kompakt», kennt keine Scheu vor provokanten Thesen. Das Niveau der Bitcoin-Debatte in der Schweiz findet er viel zu emotional angesichts der Faktenlage. Ausgehend vom Beispiel «Bitcoin – Fear of missing out» sprach er über Erwartungen, Stolpersteine und Potentiale von Bitcoin, und zwar für Firmen wie auch für uns Normalos.

 

Kontakt

Portrait Andrea Hausammann

Projektmanagement Academy

Andrea Hausammann
+41 43 322 91 33
andrea.hausammann@fh-hwz.ch

Portrait Cyril Meier

Fachreferent Kommunikation

Cyril Meier, M.A./EMBA
+41 43 322 26 15
cyril.meier@fh-hwz.ch