Andrea Hausammann, Career Services

Campus14. Dezember 2020

«Wir wollen Studierende umfassend begleiten»

HWZ-Studierende entwickeln sich gerade während des Studiums persönlich und fachlich stark weiter. Deshalb unterstützen wir sie auch in der beruflichen Weiterbildung – dies mit unseren Career Services. Wir haben uns mit Andrea Hausammann, Leiterin Career Services HWZ, getroffen und wollten von ihr mehr über die Angebote, die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen und zukünftige Projekte wissen.

Andrea, du bist als Stv. Leiterin in der HWZ Academy tätig und bist gleichzeitig auch die Ansprechperson für die Career Services der HWZ. Wie kam es zu den Career Services?

Mir lag schon immer am Herzen, Studierende auf ihrem beruflichen Weg zu begleiten. Wenn Studierende bei uns an der HWZ starten, stehen sie in ihrem Leben an einem anderen Punkt, als wenn sie die HWZ verlassen, sei es nach einem Bachelorstudium oder einem Weiterbildungslehrgang. Während der HWZ-Zeit füllt man den Studierenden ihren Rucksack mit ganz viel Fachwissen. Gleichzeitig wollen wir sie aber auch auf ihrem beruflichen Weg begleiten und unterstützen. Aus diesem Grund wurden die Career Services im Januar 2019 ins Leben gerufen. Die Career Services sind Dienstleistungen für unsere Studierenden und da die Academy an der HWZ für Dienstleistungen steht, gehören sie in den Academy-Bereich.

An wen richtet sich euer Angebot?

Das Angebot richtet sich primär an aktive HWZ-Studierende in der Aus- und Weiterbildung. Aber auch HWZ-alumni können vom Angebot Gebrauch machen. Zudem sind auch Unternehmen unsere Kunden. Wir sehen die Career Services als Sparringspartner von Studierenden und Unternehmen und bieten für beide Seiten Angebote an.

Andrea Hausammann, Career Services

«Wir sehen uns auch als Sparringspartner von Studierenden und Unternehmen», Andrea Hausammann, Leiterin Career Services HWZ

Du hast die Angebote gesprochen. Was genau bieten die Career Services an?

Auf der Bachelorstufe und in den EMBA-Programmen können Studierende vom kostenlosen Career-Coaching profitieren. Es gibt vier Workshops, die die Studierenden freiwillig besuchen dürfen. In diesen Workshops werden Fragen thematisiert wie «Wo stehe ich jetzt und wo will ich hin?», «Was ist mein USP?» etc.  Zudem haben die Studierenden die Möglichkeit, ein persönliches Einzel-Coaching à 45 Minuten zu besuchen.

Weiter bieten wir mit externen Partner persönliche Laufbahnberatungen sowie anonyme psychologische Beratungen an – sei es z.B. bei Prüfungsangst oder weil die Doppelbelastung «Job und Studium» zusetzt.

Ab 2021 erweitern wir unser Angebot: Neu bieten wir spannende Online-Workshops zu Themen wie «Personal Branding mit LinkedIn», «Mein persönlicher USP», «Erfolgreiche Karriereplanung» oder «Erfolgreiches Video-Vorstellen» an.

Ebenfalls spannend für unsere Studierenden ist die Kooperation mit CareerLunch.com. Studierende können sich auf diesem Portal mit einem Mitarbeitenden aus einem Wahl-Unternehmen zu einem Lunch verabreden. Es ist kein Vorstellungsgespräch, sondern soll dazu dienen, einen persönlichen Einblick in ein interessantes Unternehmen zu erhalten.

Zudem erweitern wir im neuen Jahr mit der Lancierung des fhmentoring-Programms «Sharing is caring» unser Angebot in Zusammenarbeit mit der FH Schweiz und der HWZalumni-Organisation. Bei diesem Programm geht es darum, ehemalige Studierende mit unseren aktiven Studierenden zu vernetzen – nicht als Nachhilfelehrer, sondern als Supportpartner. Aktive sollen sich mit Ehemaligen über Themen, die sie während des Studiums beschäftigen, austauschen können. Ehemalige sollen dabei als MentorInnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Das sind einige Angebotsbeispiele, die unsere Studierenden nutzen können. Auf der anderen Seite gibt es auch Angebote für Unternehmen wie beispielsweise die sogenannten Career-Lunches. Unternehmen können im Rahmen eines Lunchs an die HWZ kommen und sich in einer Präsentation bei den Studierenden als Arbeitgeber vorstellen.

Werden die Angebote genutzt?

Ja, sie werden genutzt, seit Corona noch viel öfters. Viele Studierende sind seit dem Pandemiestart verunsichert und haben Jobverlustsängste bzw. sind bereits arbeitslos.

Neben Krisenzeiten, wie wir sie jetzt gerade erleben: Wann und warum kommen Studierende auf euch zu und nutzen eure Angebote?

Unsere berufstätigen Studierenden profitieren in der HWZ von sehr viel Fachwissen, dass ihnen auf den Berufsweg mitgegeben wird. Doch längst nicht alle können dieses Fachwissen in ihrem aktuellen Job auch wirklich nutzen oder anwenden. Es kommt deshalb auch immer öfters vor, dass Studierende plötzlich realisieren, dass sie im Job nicht weiterkommen. Manchmal braucht es dafür einen internen Jobwechsel, manchmal muss es aber auch was ganz Neues sein. Unsere Studierenden entwickeln sich während der HWZ-Zeit stetig weiter. Gerade bei Um- oder Neuorientierungen stehen wir ihnen zur Seite.

Die Career Services sind noch jung. Was hast du damit noch vor?

Diese Anlaufstelle ist erst knapp zwei Jahre alt, halt wirklich noch ein «Baby» 🙂 Bevor es diese Dienstleistungen gab, stand immer die Frage im Raum: Brauchen wir das wirklich? Unsere Studierenden haben ja alle bereits einen Job. Doch gerade weil die Berufswelt im stetigen Wandel ist, ist es wichtig, dass auch Berufstätige sich Beratung und Unterstützung holen können.

Das Projekt, auf das ich mich besonders freue, ist das fhmentoring-Programm. Wir sind stolz, dass die HWZ als Pilotprojekt dies für die FH Schweiz starten darf.

Weiter möchte ich das Workshop-Angebot laufend erweitern. Hier hilft mir meine Erfahrung im Konzipieren der Academy-Seminarangebote.

Last, but not least möchte ich die HWZ Career Services visibler machen.

Wo findet man die Career Services?

Wir sind im neuen HWZ Kundencenter, gleich neben dem Haupteingang. Und falls ich nicht vor Ort sein sollte, erreicht man mich am besten per Mail. Ich freue mich auf die Kontaktaufnahme!

Zur Person

Portrait Andrea HausammannAndrea Hausammann ist Stv. Leiterin der HWZ Academy und leitet die Career Services an der HWZ. Zudem ist sie Mutter von zwei Teenagern, die 15 und 17 Jahre alt sind. Andrea Hausammann liebt die Natur und Sport. Ihre Freizeit verbringt sie deshalb am liebsten in den Bergen; sei es beim Wandern, Biken oder Skifahren und Schneeschuhlaufen – und dies am liebsten in Gesellschaft von guten Freunden und der Familie.

 

Oderbolz Laura HWZ Kommunikation

Laura Oderbolz

Project Manager Corporate Communications

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Der Newsletter informiert Sie über die aktuellen Trends, News und Events an der HWZ.

Jetzt anmelden