Die Passerelle zu Bachelor FH nach einer Höheren Fachschule

Das berufsbegleitende Studium Bachelor Betriebsökonomie macht Sie fit für Ihre berufliche Zukunft.

Wenn Sie über das Diplom

  • Eidg. dipl. Betriebswirtschafter/in (HFW)
  • Eidg. dipl. Marketingmanager/in HF (HFMK) oder
  • Eidg. dipl. Bankbetriebswirtschafter/in HF (HFBF)

verfügen, ermöglicht Ihnen die Passerelle den Brückenschlag zum Hochschulabschluss. Die Vertiefungsrichtung können Sie frei wählen.

Der Bachelor in Betriebsökonomie öffnet Ihnen weitere Türen. Unabdingbar ist der Abschluss, wenn Sie einen Master of Science oder Master of Art – sei es an einer Fachhochschule oder einer Universität – anstreben.

Dies macht unser Studium einzigartig:

  • Sie eignen sich 7 Schlüsselkompetenzen der Zukunft an
  • Sie können aus 3 Vertiefungsrichtungen (Majors) wählen
  • Sie profitieren von einem bequem erreichbaren Standort direkt beim HB Zürich
  • Sie können im Anschluss an das reguläre Studium noch eine 2. Vertiefungsrichtung absolvieren und so 30 zusätzliche ECTS erwerben

Anmeldung zur Passerelle

Schmuckbild - berufsbegleitend studieren an der HWZ

Keyfacts

Berufsbegleitender Studiengang

Empfohlenes Maximum: 80% Arbeitstätigkeit (mind. 50% erforderlich)

Abschluss

«Bachelor of Science ZFH in Betriebsökonomie»

Anerkennung

180 ECTS-Kreditpunkte («Enhanced Bachelor» 210 ECTS)

Beginn

Frühling 2020 (Start in Kalenderwoche 11)
Herbst 2020 (Start in Kalenderwoche 42)

Dauer

4 Semester in 2 Jahren

Anzahl Teilnehmende

max. 32 pro Studiengruppe

Studienort

Zürich; Sihlhof (direkt beim HB)

Sprache

Die Unterrichtssprache ist Deutsch. Gute Englischkenntnisse sind von Vorteil

Zulassung

Abgeschlossene Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) oder Höhere Fachschule für Marketing Management (HFMK) oder Höhere Fachschule für Banking & Finance (HFBF inkl. Vorkurs)

Studiengebühren

CHF 4’750 * pro Semester, inkl. Prüfungsgebühren, Bachelor Thesis und auswärtige Seminare. Teilzahlung möglich (CHF 830/Monat). Nicht inbegriffen sind Lehrmittel und Nachprüfungen.
Wussten Sie, dass sich ein HWZ-Studium mit 80%-Arbeitspensum finanziell mehr lohnt als ein Studium an einer anderen Fachhochschule mit einem 60%-Arbeitspensum? Der Mehrverdienst dank dem höheren Beschäftigungsgrad übersteigt die Mehrkosten (s. Video im Abschnitt „Karriere“).
*gilt nicht bei unterjährigem Eintritt

 

Studienmodell

Das Passerellen-Studium dauert zwei Semester und ermöglicht den Absolventinnen und Absolventen der oben erwähnten Studiengänge den direkten Einstieg ins 7. Semester des Bachelor Studiums. Studienstart ist jeweils im März und Oktober.

Mit der HFBF absolvieren Sie vorgängig noch einen Passerellen-Vorkurs für einzelne Themen.

Modulplan Passerelle

Grafik Passerelle HWZ Aufbau

Grafik Passerelle HWZ Aufbau

Aufnahmebedingungen

  • Für Absolventinnen und Absolventen der HFW und HFMK: oben erwähntes Diplom
  • Für Absolventinnen und Absolventen der HFBF: oben erwähntes  Diplom sowie einem Passerellen-Vorkurs für einzelne Themengebiete. Bitte nehmen Sie betreffend der Module mit der Studiengangsleitung Kontakt auf.

 

Weitere Brückenangebote

Sie verfügen über einen der folgenden Ausweise:

  • eidg. Fachausweis für Fachleute in Finanz- und Rechnungswesen
  • eidg. Fachausweis für Treuhänderinnen/Treuhänder
  • eidg. Diplom Versicherungswirtschafter/in HF (HFV)
  • eidg. Diplom  Wirtschaftsinformatiker/in HF (HFWI)
  • eidg. Diplom Techniker/in HF (HFT) Vertiefungsrichtung Unternehmensprozesse

Damit haben Sie die Möglichkeit, den Bachelor Betriebsökonomie in 3 Jahren zu erwerben.

Aufnahmebedingungen

Einer der oben erwähnten Abschlüsse und ein persönliches Beratungsgespräch mit der Studiengangsleitung.

Anmeldung Beratungsgespräch

Studium

Passerellen-Studium (1. Jahr)

Das zwei Semester dauernde Intensivjahr berücksichtigt den Stoff und die Lehrziele des HFW-Diploms. Das Passerellen-Studium hat zum Ziel, Wissen so weit zu ergänzen, dass die Studierenden nach zwei Semestern über die nötigen Kompetenzen verfügen, um anschliessend im 2. Jahr das Bachelor-Hauptstudium erfolgreich abschliessen zu können.

Dauer des Passerellen-Studiums:

  • 34 Wochen, ca. 48 Blocktage

Lektionenmodell für Studienbeginn

  • Start im Oktober: 1 Blocktag oder 2 Block-Abende sowie 15 Zusatztage, mehrheitlich samstags.
  • Start im März: 2 Block-Abende sowie 10 Zusatztage, mehrheitlich samstags (s. Studienzeitmodell Variante 3)

Bachelor-Hauptstudium (2. Jahr)

Im zweiten Jahr durchlaufen Sie das FH-Studium des 7. und 8. Semesters des Bachelors in Business Administration im Programm General Management, International Business oder Banking & Finance.  Die Blocktage richten sich nach der gewählten Vertiefungsrichtung (1 Blocktag und 1 Abend pro Woche).

Abschluss

Dieses spezielle Passerellen-Studium wurde vom SBFI (Staatsekretariat für Bildung, Forschung und Innovation) genehmigt. Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen sind berechtigt je nach Wahl des Majors, den Titel «Bachelor of Science ZFH in Betriebsökonomie mit Vertiefung in General Management» /«Bachelor of Science ZFH in Betriebsökonomie mit Vertiefung in Banking & Finance» / «Bachelor of Science ZFH in Betriebsökonomie mit Vertiefung in International Business» zu tragen.

Anmeldung & Beratung

Wir sind für Sie da

Antworten zu oft gestellten Fragen finden Sie auch in unseren FAQ.

Anmeldung zur Passerelle

Kontakt

Studiengangsleiterin Passerelle

Wiesli Christine
043 322 26 36
christine.wiesli@fh-hwz.ch