Campus15. Dezember 2021

Weihnachtsshopping 2021: Eine Zwischenanalyse

So besinnlich, wie wir uns den Advent dieses Jahr gewünscht haben, ist er nicht. Obwohl Händler dieses Jahr extra viel in die Weihnachtsdekoration investiert haben, die Grosshändler mit ganzen Kurzfilmen als Weihnachtswerbung aufwarten: Die Corona-Zahlen schlagen aufs Gemüt. Aber schlagen sie auch aufs Weihnachtsgeschäft? Und wie kann man die Weihnachtsstimmung hochhalten und das Geschäft ankurbeln? Dieser Frage gehen Stefan Vogler und Christian Huldi im Podcast «HWZ on Air: In a nutshell» nach.

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Oder auch hunderte von Lichtlein, wenn es nach dem stationären Handel geht. Laut einer Studie von Sitecore investieren 72% der stationären Geschäften dieses Jahr massiv in die Weihnachtsdeko. Und dies nicht ohne Hintergedanken: Es ist eine der wenigen Chancen, die Menschen trotz Corona wieder in die Läden zu locken. Eine sinnvolle Investition, so Christian Huldi, Studiengangsleiter CAS Customer Experience Management: «So können sich Händler auch wirklich differenzieren. Dieses Erlebnis macht den Unterschied, du baust auf der Stimmung auf, uns kannst sie nutzen, eine Geschichte zu erzählen. Online kannst du vielleicht farbliche Unterschiede machen, aber nicht die klassische Weihnachtsstimmung schaffen.» Dies sieht auch Stefan Vogler, Studiengangsleiter CAS Marketing Communications HWZ, so: «Ich glaube gerade in dieser Zeit, wo wir andere, negative Bilder im Kopf haben, spielt es eine grosse Rolle, den Menschen eine besinnliche Zeit zu schaffen.»

Wie die perfekte Experience für die Kund:innen geschaffen wird, weshalb es trotzdem nicht ohne online geht und was eine richtig gute Weihnachtsgeschichte ausmacht, hört ihr jetzt auf «HWZ on Air: In a nutshell».

 

Der beste Weihnachtsclip

Um die Kundinnen und Kunden in Weihnachtsstimmung zu versetzen, greifen aber Händler:innen nicht nur auf die Dekoration, die Musik und den Geruch zurück, sondern auch auf die Werbung. Zu keiner anderen Jahreszeit schauen wir uns derart lange Werbeclips freiwillig an. Der Favorit unserer Experten sind aber nicht etwa das Schneemonster von Coop oder die Migros-Drohne, sondern kommt aus Norwegen:

 

Lea Bischoff Kommunikation HWZ

Lea Bischoff

Project Manager Corporate Communications

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Der Newsletter informiert Sie über die aktuellen Trends, News und Events an der HWZ.

Jetzt anmelden