26 Zertifikate in Digital Finance

23.11.2017

Zum dritten Mal überreichte die HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich am 22. November den Absolventinnen und Absolventen des CAS Digital Finance ihre verdienten Zertifikate. Die Studiengruppe zeichnete sich besonders durch hervorragende Abschlussarbeiten aus.

Die Absolventinnen und Absolventen erhielten in den 18 Kurstagen einen vertieften Einblick in die Digitalisierung der Finanzwelt und lernten aus erster Hand, wie Digital Finance die Geschäftsprozesse verändert. Zudem lernten sie während einer 2-tägigen Study Tour in London diverse Fintech-Unternehmen kennen und besuchten den Barclays Accelerator und den Level39, Europas grössten Fintech Accelerator. Studiengangsleiter Rino Borini:

Die Digitalisierung in der Finanzindustrie ist unaufhaltsam. Die Schweiz hat in diesem Bereich grosses Potenzial. Genau deswegen ist es unabdingbar, dass Finanzexperten die neue Realität in Digital Finance verstehen. Wir können bereits zum dritten Mal 26 weitere ‹Digital Finance›-Experten auszeichnen, was mich sehr freut.

Ebenfalls begeistert zeigte sich Rino Borini über die Zertifikatsarbeit «Durchführung eines ICO und Analyse der wesentlichen Erfolgsfaktoren» von Simeon Belopitov, Malte Holzberger und Alain Morf. Sie alle arbeiten in der Finanzindustrie; im Asset Management oder im Payment Bereich. In Ihrer Arbeit analysierten die drei Studenten ein eigens durchgeführtes Initial Coin Offering. ICO ist eine Methode, um Kapital in Form eines Token für Projekte im Blockchain-Ökosystem via Crowdfunding zu erwerben. Rino Borini:

In diesem Lehrgang wurden auch ausgezeichnete Zertifikatsarbeiten abgeliefert. Unter anderem haben drei Studenten ein eigenes ICO durchgeführt. Das beweist: Das Konzept des praxisorientierten Unterrichts ist der richtige Weg, um Digital Finance Leaders hervorzubringen.