Portrait Michael Grund, Studiengangsleiter HWZ

Im Fokus15. November 2019

«Dynamische Preise» Michael Grund im Gespräch mit SRF1

In der Sendung «Treffpunkt» von SRF1 erklärt Michael Grund, Leiter des Center for Marketing an der HWZ, wie dynamische Preise zustande kommen, und wie weit die Entwicklung noch gehen wird. Das Phänomen der dynamischen Preise gibt es nicht erst seit dem Online-Zeitalter. Der Tourismus und die Hotellerie arbeiteten schon lange mit unterschiedlichen Preisen: günstigen Preisen ausserhalb der Saison, teuren in der Hochsaison.

Radiobeitrag auf SRF1, «Treffpunkt» – Michael Grund im Gespräch mit Dani Fohrler

Dynamische Preise – Kontrovers diskutiert

Dynamische Preise erhöhen für Kundinnen und Kunden die Komplexität, die Unsicherheit und oft auch die Unzufriedenheit. Oft wird vergessen, dass Preise schon seit langem nicht immer fix sind – auch im stationären Handel. So werden schon heute Lebensmittel (z. B. verderbliche Früchte) mit Prozentklebern versehen und sind damit vor Ladenschluss günstiger als am Morgen. Technologisch geht die Entwicklung nun weiter, in immer mehr Verkaufsstellen werden digitale Preisschilder installiert.

Die Problematik von dynamischen Preisen liegt hauptsächlich in der Intransparenz. Wann erhält wer (und warum) höhere oder niedrigere Preise? Nicht alle Konsumentinnen und Konsumenten haben Zeit und Lust, sich andauernd mit den Preisen auseinander zu setzen. Beim Reisen haben wir uns schon fast daran gewöhnt, aber wollen wir wirklich jeden Preis bis hin zu Lebensmitteln des täglichen Bedarfs hinterfragen müssen?

Zukunft der dynamischen Preise

Welche Entwicklungen erwarten uns diesbezüglich in der Zukunft? Michael Grund meint, vor allem im Zusammenspiel elektronisches Preisschild, Preisauszeichnung, ortsbasierten Services und dem Smartphone besteht in Zukunft die Möglichkeit, dass für immer mehr Menschen im Detailhandel individuelle Angebote ausgespielt werden.

Dynamische Preise kommen den meisten Menschen, die es eigentlich am liebsten einfach haben möchten, nicht entgegen. Trotzdem sagt Michael Grund: «Dass Preise im Zuge der technologischen Entwicklungen dynamischer und individueller werden, ist praktisch unausweichlich.»

Interessante Studiengänge zum Thema «Dynamische Preise»

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Der Newsletter informiert Sie über die aktuellen Trends, News und Events an der HWZ.

Jetzt anmelden