CAS Marketing Communications 2019 – Studienstart

Aktuell21. August 2019

Kunden verhalten sich oft irrational – die Studierenden des CAS Marketing Communications erleben das live im Unterricht

Menschen, Marken, Märkte und Medien – das ist das Spannungsfeld der vier M, um das sich der CAS Marketing Communications dreht. Eine brennende Frage zum Thema Menschen ist natürlich wie Menschen ticken. Und es mag erstaunen, aber weitaus öfters als angenommen, agieren sie irrational. Dass dem wirklich so ist, hat Dozent Andreas Staub, Partner des Beratungsunternehmens FehrAdvice in einem eindrücklichen Experiment mit den Studierenden des CAS Marketing Communications gezeigt.

Die Studierenden des CAS Marketing Communications hatten vergangenen Freitag, den 16. August, ihren ersten Kurstag und starteten mit Behavioral Economics. Dort wurden sie von Dozent Andreas Staub bezüglich dem Empfinden von Rationalität eines Besseren belehrt, und zwar ganz spürbar am eigenen Leib. Mit den live durchgeführten Verhaltensexperimenten von Andreas Staub wurde ihnen bewusst, dass vermeintlich rationale Entscheide, eben doch irrationale Handlungen sind.

Vielfältige Studiengruppe

26 engagierte Studierende aus unterschiedlichsten Branchen und Unternehmen werden an 18 Kurstagen bis im Dezember über zwanzig Themen, Kurse und Dozierende rund um das Spannungsfeld Menschen-Marken-Märkte-Medien behandeln. Am zweiten Kurstag standen Studiengangsleiter Stefan Vogler mit dem Thema Integrierte Kommunikation und Christina Hoffmann mit dem Gebiet Kundentypologisierung und -segmentierung auf dem Programm.

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Der Newsletter informiert Sie über die aktuellen Trends, News und Events an der HWZ.

Jetzt anmelden