Studylife_Nachtschicht_FreyaHablitz_1_4

Campus15. März 2019

Bachelor Business Communications: die schönsten Bilder und Videos unserer Studierenden

Im fünften Semester besuchten die Studierenden im Bachelor Business Communications die Video-Werkstatt. Dort lernten Sie alles, was sie rund um Film und Fotografie wissen müssen. Als Abschlussarbeit reichten die Studierenden ein selbst gedrehtes Video sowie ein Bild zum Thema «Studierendenleben» ein. Die besten Arbeiten wurden nun am HWZ-Filmfestival im Kino Riffraff gekürt.

21 Videos schafften es in die engere Auswahl der Dozierenden und wurden so am Film Festival des Bachelor Business Communications gezeigt. Die Themen reichten dabei von der freiwilligen Feuerwehr, über das Leben eines Fünflibers bis zu einem Portrait über Nightlife Personality Milky Diamond. Zu Gewinnen gab es für die 21 Filme einen Jury- sowie einen Publikumspreis.

Die Jury bestand aus den drei Dozenten Ivan Stefania, Matthes Schaller und Thomas Anhorn sowie Cristina Casanova, der stellvertretenden Leiterin der Kommunikationsabteilung des Kanton Zürich und den drei HWZ-Mitarbeitenden Petra Rickenbach, Bernhard Schweizer und Lea Bischoff. Das Rennen um den ersten Platz im Jury Voting machte Lina Stehli mit einem Portrait über die DJane Patrischa. Den zweiten Platz erreichten Maude Federspiel und Simon Ganter mit einem kritischen Beitrag zum Thema Handynutzung. Den dritten Platz erlangten Olivia Maranta und Marina Hauser mit «die Reise im Kreise». In diesem wurde gezeigt, wie ein Fünfliber verloren geht und den Weg zu seiner Besitzerin zurückfindet.

Diese drei Filme überzeugten auch beim Publikum: Der Fünfliber von Olivia Maranta und Marina Hauser schaffte es auf den ersten Platz, gefolgt von Maude Federspiel und Simon Ganter und Lina Stehli.  Zum Schluss des Events durften die Gewinnerinnen und Gewinner des Video- sowie des Fotowettbewerbs Preise von unseren Sponsoren Artify, Schweizer AG Professionelle Videotechnik und dieregie.tv entgegen nehmen.

Portrait einer DJane

Lina Stehli, die Gewinnerin des Jurypreises, überzeugte mit einem Portrait über DJane Patrischa, in welchem sie erzählt, was Musik für sie bedeutet. Der Film überzeugt mit seinem Storytelling und berührenden Bildern. Dafür hat sich die Studentin nicht nur vier Drehorte ausgesucht, es wurde auch an mehreren Tagen gedreht. Ebenfalls auffällig am Video ist die passende Musik, welche die Studentin extra für diesen Film mit der DJane produzierte.

Das Leben aus Sicht der Studierenden festgehalten

In der Fotowerkstatt bei Ivan Stefania hatten die Studierenden die Aufgabe, das Studierendenleben abzubilden. Zu den jeweiligen Bildern mussten sie auch noch eine kurze Reflexion schreiben, weshalb sie dieses Motiv gewählt hatten. Gewonnen hat Freyja Valeria Hablitz. Sie gestaltete eine Fotoserie zum Thema «Lernen bis in die späte Nacht hinein». In der Fotoserie erkennt sich nicht nur fast jeder Studierende wieder, sie wurde auch noch hervorragend umgesetzt und bearbeitet.

Den zweiten Platz erreichte Olivia Maranta mit einem Printscreen von den Bildern auf ihrem Mobiltelefon. Dort finden sich unzählige Zusammenfassungen, alte Prüfungen und Vorlesungsfolien. Dieser kreative Ansatz zeigt, dass mit wenig viel ausgesagt werden kann. Den dritten Platz verdiente sich Nicole Grogg, die das Studierendenleben als eine Baustelle unter dem Titel «Life under Construction» beschreibt.

Gewinnerbilder der Fotowerkstatt

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Der Newsletter informiert Sie über die aktuellen Trends, News und Events an der HWZ.

Jetzt anmelden