Aktuell19. November 2019

Bhutan macht Schule

Seit zehn Jahren unterstützt die HWZ und ihr ehemaliger Prorektor, Prof. Dr. Urs Dürsteler, das lokal organisierte Weiterbildungsprogramm «Bhutan Middle Management Hotel Program» (BMMHP) in Bhutan mit fachkundiger Begleitung, finanziellen Mitteln und mit viel Herzblut. Tourismus gilt in Bhutan als Schlüsselsektor zur angestrebten ökonomischen Entwicklung dieses buddhistischen Königreiches im Himalaya, das weniger als eine Million Einwohner zählt.

BMMHP, organisiert als Joint Venture, ist eine innovative Hotelier–Kaderausbildung, die im Himalaya seit über einem Jahrzehnt international Schule macht. Dabei schliessen die angehenden Manager, die unter anderem von Dr. Hugo Bigi (Dozent HWZ, TeleZüri) ausgebildet werden, mit einem «Diploma of Advanced Studies in Hospitality» ab, das eine hohe internationale Reputation geniesst. Die besten drei Absolventinnen bzw. Absolventen absolvieren jeweils ein Praktikum im Hotel Belvedere in Scuol GR. Beinahe einhundert Bhutanerinnen und Bhutaner (60% Männer und 40% Frauen) konnten ihr Programm in den letzten zehn Jahren erfolgreich mit einem anerkannten Diplom abschliessen und sind heute im lokalen und internationalen Tourismus in leitender Stellung tätig. HWZ–Rektor Prof. Matthias Rüegg freut sich sehr über den Erfolg dieses gemeinsamen Weiterbildungsprogramms. «Nachhaltige Entwicklungen müssen von örtlichen Verantwortlichen getragen sein, damit auch künftige Erfordernisse laufend aufgenommen werden.»

Dieses interkulturelle Erfolgsprojekt mit Bezug zum dualen Bildungssystem der Schweiz, das breite Anerkennung in der Branche geniesst, wird durch das Royal Government of Bhutan, dem Kanton Zürich und durch unentgeltliche pro bono Leistungen der Dozierenden, Experten und Expertinnen der HWZ tatkräftig unterstützt. BMMHP wird von Prof. Dr. Urs Dürsteler und Marianne Frei, Präsidentin Society Switzerland–Bhutan im Rahmen eines Swiss BMMHP Boards geleitet. Zurzeit befindet sich dieses Programm bereits in seiner fünften Phase, nachdem der Regierungsrat des Kantons Zürich diesem Projekt im September 2019 eine weitere finanzielle Unterstützung zulasten des Lotteriefonds zugesprochen hat.

«Diese Studiengänge spielen für die berufliche Karriere der bhutanischen Absolventinnen und Absolventen sowie die Entwicklung des Hotel- und Tourismussektors eine Schlüsselrolle. In den zehn Jahren unseres Engagements haben wir festgestellt, dass die Gesamtzufriedenheit in ihrem Beruf deutlich zugenommen hat. Unsere «Graduates» sind motivierter, erhalten mehr Verantwortlichkeiten, entwickeln sich weiter in ihrer Karriere, werden ökonomisch unabhängiger und tragen ihr Wissen und Können in die gesamte Hotel- und Tourismusbranche von Bhutan, dem Land des friedlichen Donnerdrachens», unterstreicht Prof. Dr. Urs Dürsteler, Mitinitiator des BMMHP seit der ersten Stunde.

Daniela Wachter Leiterin Marketing & Kommunikation

Daniela Wachter

Leiterin Marketing & Kommunikation

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Der Newsletter informiert Sie über die aktuellen Trends, News und Events an der HWZ.

Jetzt anmelden