HWZ Compliance Cybersec

Aktuell05. Juli 2019

Compliance und Cyber Security – Herkulesaufgaben der Finanzindustrie?

Am 2. Juli 2019 fand die Veranstaltung «Compliance und Cyber Security – Herkulesaufgaben der Finanzindustrie?» an der HWZ statt. Strafrechtsprofessor Dr. Daniel Jositsch, Dr. Serge Droz und Ralf Huber diskutieren in ihren Referaten verschiedene Aspekte dieses hochaktuellen Themas.

«Ein international tätige Grossbank ist täglich mit 80 Regulierungsanpassungen konfrontiert», sagte Prof. Dr. Daniel Jositsch. Diese Aussage zeigt das Ausmass der Regulierungen in der Finanzwelt auf. Allein in den Jahr 2008 bis 2017 wurden weltweit 50’000 neue Regulierungsvorschriften eingeführt. «Das Mass der Regulierung macht den Finanzbereich schwer durchschaubar», fährt Jositsch weiter.

Bloss nicht das Schicksal der Titanic erleiden

Er vergleicht die Regulierungsvorschriften mit herumtreibenden Eisschollen im offenen Meer, welche für den Schiffsverkehr eine offensichtliche Gefahr darstellen. Wollen Sie nicht das gleiche Schicksal wie die Titanic erleiden, «braucht es deshalb kompetente Compliance Officer, welchen es gelingt, Finanzinstitute um die Eisschollen der Regulierung zu lotsen» erläutert Jositsch. Der Finanzcompliance-Manager soll dabei nicht die Rolle des Bedenträgers oder Geschäftsverhinderers einnehmen, sondern ganz im Gegenteil, diejenige eines Lotsen, welcher vorausschauend eine kollisionsfreie Geschäftstätigkeit ermöglicht. Aus diesem Grund sei es wichtig, Compliance als eigenständiges Disziplin anzusehen und die fundamentalen Regulierungswerke zu verstehen, meint Jositsch. Deswegen hat er auch den MAS Financial Markets Compliance an der HWZ initiiert. Der modular aufgebaut Master of Advanced Studies liefert zeitgemässe und konsequente Antworten an die gestiegenen Anforderungen im Compliance Management.

Digitalisierung hilft

Die Fülle an Regulierungsvorschriften kann heute nur noch mit Hilfe von digitalen Prozessen bewältigt werden. «RegTech ist eine mögliche Antwort auf den Regulierungstsunami» ist Ralf Huber, Mitbegründer der APIAX, überzeugt. Komplexe Finanzmarktregulationen in einfache digitale Regeln zu transformieren, die stets aktuell und verifiziert sind, ist eine Möglichkeit wie Digitalisierung helfen kann, die Flut an neuen Regulierungen zu meistern. Die Regeln können in einer App abgefragt oder über eine Schnittstelle (API) in bankinterne Prozesse integriert werden. Dadurch können Kundenberater und Kundenberaterinnen ihre Kunden effizient und mit grösstmöglicher regulatorischer Sicherheit beraten.

Zunehmende Cyberkriminalität

Dr. Serge Droz, Head of OS-CERT, gibt einen Überblick zum aktuellen Stand der Cyberkriminalität in der Schweiz. Längst hat sich die Cyberkriminalität zu einem höchst lukrativen Geschäftszweig entwickelt, welcher Software, Hardware und Netzwerke tangiert. Die Hacker werden immer professioneller. Insbesondere seien «KMU noch nicht optimal für den Kampf mit Internetbetrügern gewappnet und viele von Ihnen sind schon mindestens einmal gehackt worden» meint Droz. Die Systeme müssen laufend angepasst werden und dies erfordert neben Kapitaleinsatz auch ein immer höheres Fachwissen um die Sicherheit der Betriebe auf recht zu erhalten und auf die fundamentalen Herausforderungen der Cyberkriminalität zu antworten.

Regulierung und Cybersecurity sind zweifelsohne Herkulesaufgaben der Finanzindustrie. Der CAS Cyber Security, RegTech und Compliance gibt einen kompakten Überblick über aktuelle Herausforderungen und Antworten für diese Schlüsselaktivitäten der Finanzwelt.

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Der Newsletter informiert Sie über die aktuellen Trends, News und Events an der HWZ.

Jetzt anmelden