Dr. Laurence Polfer

Im Fokus05. Juli 2018

Dozierende im Fokus: Dr. Laurence Polfer

Studiert und doktoriert hat die Luxemburgerin in Wien. Ihr weiterer Weg führte sie in die Schweiz und schliesslich an die HWZ. Als Laurence Polfer gleich gegenüber an der PH Zürich eine Didaktikweiterbildung absolvierte, lernte sie HWZ-Dozierende kennen. Ihr Interesse für die HWZ war geweckt, die nächste Chance hat sie gepackt: Seit 2013 unterrichtet sie an der HWZ Soziologie und Wissenschaftliches Arbeiten und coacht auch unsere Studierenden.

Die Reihe «Dozierende im Fokus» bringt Ihnen die Dozenten und Dozentinnen der HWZ unterhaltsam und ungezwungen näher.

Ihr HWZ-Highlight?
Besonderes Vergnügen bereitet mir der jährliche Mitarbeitendentag Ende der Sommerferien. An diesem Tag schenken wir uns im Team das kostbarste und knappste Gut der heutigen Gesellschaft – Zeit. Die Stimmung an dem Tag ist eine Mischung zwischen Entspannung und Aufbruch. Einerseits tauschen wir Ferienerinnerungen aus, andererseits diskutieren wir bereits neue Ideen und Pläne für das anstehende Herbstsemester.

Warum mich mein Fachgebiet begeistert:
In meinen Kursen habe ich mit Studierenden aus den unterschiedlichsten Professionen zu tun, die mit ihrer Abschlussarbeit einen unternehmerischen oder gesellschaftlichen Mehrwert generieren wollen. Mich begeistert es, durch meinen Unterricht Studierende zu befähigen, erfolgreich ihre nutzenstiftende Ideen umzusetzen, und ich somit einen kleinen Teil zur Lösung beitragen durfte.

Das möchte ich den Studierenden vermitteln:
Mir ist es wichtig zu vermitteln, dass jeder durch eine Begeisterung für ein Thema, seinem Talent und seinen Fähigkeiten einen gewinnbringenden Beitrag zur Gesellschaft leisten soll. Denn wir alle leben in derselben Gesellschaft und übernehmen somit füreinander Verantwortung für das Zusammenleben.

Das ist für mich typisch HWZ:
Die Stimmung vor einem Kursstart, wenn in den Gängen des Gebäudes rege Gespräche geführt werden, Studierende in Gruppen durch das Treppenhaus gehen, die Lifte surrend auf- und abwärts fahren.

Ich komme aus …
…einem Vorort der Hauptstadt Luxemburg. Aber bei einem solch kleinen Land ist quasi jeder Ort ein Vorort zur Hauptstadt. Entsprechend gross war meine Freude und mein Entdeckungsgeist, als ich mit neunzehn fürs Studium nach Wien – in eine richtige Grossstadt – zog.

Zürich ist für mich…
Vieles: meine Wahlheimat, eine einzigartige Berufserfahrung, enge Freundschaften, Sauberkeit und Sicherheit, die ihresgleichen sucht, alles in allem eine gemütliche, kosmopolitische Stadt.

In meiner Freizeit…
…jogge ich durch den Wald, schwimme oder renke mich auf der Yogamatte wieder ein. Beim Yoga freut es mich besonders, dass mich eine  HWZ-Absolventin unterrichtet, die mit breathe&bliss erfolgreich unterwegs ist. So schliesst sich der Kreis von unterrichten und unterrichtet werden. Sie beweist viel Geduld mit mir und hat ein grosses Fachwissen rund um das Thema Yoga.

Was ich an der HWZ einführen würde:
«If anything goes», dann würde ich einen Paternosteraufzug einführen. So macht Liftfahren Spass und vielleicht auch etwas schneller.

Netflix oder TV?
Definitiv Netflix! Erst gerade habe ich die Serien «The IT Crowd» fertig angeschaut und werde demnächst eine neue Serie suchen. Empfehlungen sind willkommen!

Was war Ihr erster Job?
Während meiner Zeit im Gymnasium half ich während den Sommerferien in einem Solarium aus. Dort beriet ich Kundinnen und Kunden zu den verschiedenen Bräunungsmaschinen, putzte Sonnenbänke nach deren Benützung und musste den ganzen Tag die Songs von Eros Ramazzotti anhören.

Was ist für Sie Erfolg?
Erfolg ist für mich, wenn Talent und Fähigkeiten entfaltet werden können und somit alles Tun sinnvoll und nutzenstiftend wird. Demnach ist Erfolg nicht festzumachen an Diplome, Positionen oder Einkommen, sondern kann im beruflichen wie im privaten Leben auf unterschiedliche Art und Weise gefunden werden. Für den einen bedeutet Erfolg, seine Kinder zu erziehen, für den anderen Leute jeden Tag zu ihrem Arbeitsplatz und wieder nach Hause zu ihren Familien zu transportieren.

 

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Der Newsletter informiert Sie über die aktuellen Trends, News und Events an der HWZ.

Jetzt anmelden