Beitragsbild: Seminarleiter Vogler, Team Gedankengut, Auftraggeberin Tanya Barlogis, Leiterin Marcom E-Mobilität bei Energie360

Campus24. Juni 2019

Plakativ, markengerecht und kreativ – das Siegerkonzept für energie360°

Im Nachgang zum Projektmanagementseminar der Studiengruppe BKO-B15, die mit Energiedienstleisterin energie360° eine interessante Auftraggeberin und mit dem Thema E-Mobilität ein herausforderndes Aufgabengebiet erhalten hatten, fand die Siegerehrung statt. Ein Team überzeugte besonders und wird sein Kampagnen-Konzept auch der Geschäftsleitung von energie360° vorstellen.

Gefühlt sei das Projektmanagement-Seminar in Scuol ein Jahr her, sagte Tanya Barlogis, Projektleiterin MarCom E-Mobilität energie360° und Auftraggeberin eingangs. Tatsächlich fand das Projektmanagement-Seminar aber in der zweiten Aprilwoche dieses Jahres statt. Die Studiengruppe BKO-B15 des Bachelor Business Communications hatte damals eine knappe Woche Zeit, sich in Teams, die als eigenständige Agenturen organisiert waren, einer zeitgemässen, aber auch herausfordernden Aufgabenstellung aus dem Bereich E-Mobilität von energie360° zu widmen. Begleitet wurde die Studiengruppe von HWZ-Dozent Stefan Vogler. Das Ergebnis am Ende der Woche: Top-Präsentationen, sehr gute bis ausgezeichnete Konzepte, eine glückliche Auftraggeberin, ein zufriedener Seminarleiter und etwas müde Studierende. Schliesslich wurde in der kurzen Zeit viel erarbeitet, recherchiert und Ideen generiert.

Plakativ, markengerecht und kreativ

Am 18. Juni, einem heissen Sommertag, wurde im Sihlhof nun das Siegerkonzept bzw. -team gekürt. Tanya Barlogis hält fest, dass es für sie faszinierend sei, was in dieser kurzen Zeit geleistet wurde und dass jedes Konzept einen Gedankenanker schaffen konnte. Davon ein Siegerteam zu küren war schwierig. Besonders überzeugt hat schliesslich das Konzept «Fake News» vom Team GEDANKENGUT mit Teamleiterin Tina Baumberger, Kimberly Eichenberger,  Jacqueline Güdel, Carmen Hirzel, Liliane Preissle und Tania Saraiva.

Ein homogener Auftritt, der auf den Punkt gebracht ist. Ein sensationeller Marketing-Mix. Und alles eins zu eins umsetzbar.

begründete die Projektleiterin MarCom E-Mobilität die Wahl. Auch Seminarleiter Stefan Vogler hielt fest, dass es dem Team GEDANKENGUT gelungen sei, das aktuelle Thema «Fake News» ideal zur Ausräumung der Falschinformationen und Vorurteilen gegenüber E-Mobilität anzuwenden. Der Markenexperte ist begeistert: «Eine sehr schöne, einfache, Aufmerksamkeit erzeugende Umsetzung. Plakativ, markengerecht und kreativ!»

Das siegreiche Konzept für die Kampagne wird nun der Geschäftsleitung von energie360° präsentiert werden.

Nachgefragt bei Tina Baumberger

Was war für euch die grösste Herausforderung?
Wir waren zwar die einzige Frauengruppe, aber dennoch sehr heterogen. Da kam viel Temperament und Energie zusammen. Gekoppelt mit dem Zeitdruck war das sicher die grösste Herausforderung. Wir haben wortwörtlich in der letzten Minute abgegeben.

Was habt ihr inhaltlich Neues gelernt?
Wir sind komplett ins Thema E-Mobilität eingetaucht. Keine von uns hatte zuvor Berührungspunkte mit dem Thema. Es ist extrem komplex, viele Stakeholder, viele Mitbewerber…

Euer Konzept hat auf der ganzen Linie überzeugt. Was ist die Essenz?
Kurz gesagt: Keep it simple und Komplexitätsreduktion. Wir haben uns anfangs etwas verzettelt, da das Thema so vielschichtig ist. Den Rat von Seminarleiter Stefan Vogler – uns auf das Wesentliche besinnen – haben wir dann umgesetzt.

Verpassen Sie nichts! Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Der Newsletter informiert Sie über die aktuellen Trends, News und Events an der HWZ.

Jetzt anmelden